Sülztalböcke Immekeppel
Willkommen - Welcome - Bienvenido - Hola

 

 

News 2012.

 

Nützliche News und Aktuelles, Veranstaltungen, Themen und Hintergründe, Fotos und Videos – die wichtigsten "Sülztalböcke" Nachrichten und Skandale topaktuell aus Immekeppel, der Region und dem 1. FC Köln. Klar und verständlich informiert, rund um die Uhr. Hier bleibt keine Frage unbeantwortet. Unser Nachrichtenticker informiert euch in Kurzform über wichtige Clubereignisse. Weitere ausführliche Fußballinfo's, die Tabelle und Ergebnisse findet ihr unter Service - FC-News - Erste Bundesliga.



Silvestergrüße

Guten Rutsch und ein frohes neues Jahr!

wünscht euch der Vorstand der Sülztalböcke Immekeppel

 

Wir bedanken uns herzlich für eure Unterstützung im Jahr 2012. Euch, Euren Familien und Freunden wünschen wir alles erdenklich Gute, einen guten Rutsch und für 2013 vor allem Gesundheit, Freude und viele glückliche Momente. Wir sehen uns wieder im neuen Jahr, mit neuen Ideen, neuer Energie und der stets gleichbleibenden Leidenschaft für unseren 1. FC Köln (auch wenn es manchmal schwer fällt)!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das St. Pauli-Spiel sichern!

15.-18.02.2013 | FC St. Pauli  - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 10.01.2013, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 17.01.2013

Kontingentierung: 2 Karten je Mitglied

Preise: Rolli: 10,00 €, Stehplatz erm.: 9,90 €, Stehplatz: 13,20 €, Sitzplatz: 29,70 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das Cottbus-Spiel sichern!

Samstag, 09.02.2013, 13:00 Uhr | Energie Cottbus - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 03.01.2013, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 10.01.2013

Kontingentierung: keine

Preise: Rolli: 6,00 €, Stehplatz erm. Block N: 7,70 €, Stehplatz erm. Block O: 9,90 €, Stehplatz Block N: 9,35 €,

Stehplatz Block O: 11,55 €, Sitzplatz: 15,40 € 

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel

SV Sandhausen - 1. FC Köln   0:0 (0:0)

Tagessieger: Hermann (hermann) Geißler

 

FC tritt auf der Stelle - Erneut hat der 1. FC Köln eine weitere Chance in der Zweiten Bundesliga liegen lassen. Durch das torlose Unentschieden beim SV Sandhausen steckt der FC im Mittelfeld der Tabelle fest. Christian Clemens vergab die beste Chance des Spiels.

 

Seine Chance dagegen genutzt hat Hermann (hermann) Geißler in unserem Bundesliga-Tippspiel. Er gewinnt am letzten Spieltag des Jahres und wird mit 21 Punkten Tagessieger, gefolgt von Jürgen (j.bilstein) Bilstein, der 19 Punkte ertippt. Dritter Sieger mit 16 Punkten wird Thomas (Escort1984) Wandersee. Herzlichen Glückwunsch! So - bis Ende Januar ist jetzt erstmal Tippspielpause - aber am Mittwochabend nochmal fest die Daumen drücken.


Sicherheitskonzept beschlossen

Wie geht es weiter?

Kommentar

 

Um auch zur Versachlichung der Facebook-Diskussionen beizutragen: Wir „Sülztalböcke“ sind Teilnehmer der AG Fankultur, die vom 1. FC Köln bereits vor einem halben Jahr ins Leben gerufen wurde. Neben Vertretern der zehn größten Fan-Vereinigungen nehmen an diesen Gesprächen auch Vertreter der Ultra-Gruppierungen teil. Und ihr könnt mir glauben: Soweit liegen die Ansichten, Meinungen und Interessen der Teilnehmer (mit vielleicht einer Ausnahme) gar nicht auseinander. Wir haben uns unter anderem ausgiebig, intensiv und kontrovers mit der ZiS-Statistik zur Gewalt im deutschen Fußball auseinander gesetzt, die aktuell für Aufsehen gesorgt hat. Sie berichtet über einen Anstieg der Straftaten und Verletzten. Nach dieser neuen Polizei-Studie scheinen deutsche Stadien gefährliche Risikoorte zu sein. Doch bei genauerer Betrachtung des Dokuments fallen etliche Ungereimtheiten auf, das Zahlenwerk offenbart viele Fehler. Eine seriöse Auseinandersetzung mit Gewalt im Fußball findet nämlich nicht statt. Die lauten Rufe der Politik nach noch restriktiveren Polizeieinsätzen und Sanktionsmöglichkeiten sind wenig sinnvoll. Wichtiger ist die Frage, wie es die Polizei künftig schaffen kann, gezielt und ausschließlich gewaltbereite und -tätige Personen aus dem Fußball zu verbannen, ohne dabei für Kollateralschäden im gesamten Fansektor zu sorgen.

 

Harald schreibt in seinem Facebook-Kommentar, dass viele Leute in Deutschland eher Angst haben, einen U-Bahnhof zu betreten oder überhaupt mit einer U-Bahn zu fahren, als ein Fußballspiel zu besuchen. Und damit hat er Recht - unsere Stadien sind nämlich sicher. Das schreibt selbst der DFB in seinem Stadionhandbuch (Anforderungen an Fußballstadien in baulicher, infrastruktureller, organisatorischer und betrieblicher Hinsicht): „Weltweit genießen unsere Stadien und Arenen einen exzellenten Ruf. Regelmäßig bestätigen uns internationale Experten, dass die deutschen Fußballstadien absolut führend sind. Dabei heben sie insbesondere die wesentlichen Aspekte Sicherheit und Infrastruktur hervor, loben aber auch stets die herausragende Atmosphäre bei den Spielen der deutschen Fußballligen.“

 

Trotzdem bringt die DFL jetzt dieses Sicherheitspapier durch, nur weil die Politik es so will und Maßnahmen fordert. Die Sorge vieler Fans ist, dass die Vereine sich immer mehr von Politik, Polizei, DFL und DFB erpressen und missbrauchen lassen. Es gab zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Veranlassung, sich einem wodurch auch immer motivierten Druck zu beugen und zum jetzigen Zeitpunkt symbolisch eine Handlungsfähigkeit unter Beweis zu stellen, die überhaupt nie infrage stand. Es ist bedauerlich, dass der u.a. auch vom 1. FC Köln gestellte Antrag auf Vertagung zur Abstimmung über das Konzept mehrheitlich abgelehnt wurde.

 

Dazu kommt, dass DFL und DFB mittlerweile eine Art der Nicht-Kommunikation und des Abschottens pflegen. Das ist auch einer der Hauptgründe, warum die Situation zwischen Ultras und Verbänden so verfahren ist. Und wenn mal kommuniziert wird, dann um des Kommunizierens willen: Man will den Eindruck erwecken, dass man miteinander redet. Allerdings ist dies keine "herrschaftsfreie" Kommunikation, sondern wird nur als solche vorgespielt. Ähnliches trifft auf den DFL-Beirat zu, in dem sich Experten mit Fan- und Sicherheitsfragen befassen sollten. Dieser ist aber stattdessen zu einer Abnicker-Fraktion degradiert werden, die sich in unregelmäßigen Abständen anhört, wie toll oder auch wie schwierig alles ist und diesem dann die Absolution erteilt. Im Nachhinein hat man das Gefühl, dass der Beirat eher alibimäßig als Schutzschild eingerichtet wurde, um der Kritik von außen besser entgegenwirken zu können. Ein Gefühl, dass mich manchmal an mein aktives Arbeitsleben zurück erinnert.

 

Fazit: Die Verbände hätten am liebsten lauter Jubelperser, die das Geld ins Stadion tragen, sich anständig benehmen und in die Kameras lächeln - so wie beim Tennis oder Golf. Sie müssen aber auch verstehen, dass Fußballfans keine dumpfe, unkritische Masse sind. Es entsteht eine immer größere Basis, welche die Vermarktung der Ware Fußball kritisch hinterfragt und Antworten sucht. Ob Teile der Ultras das Papier jetzt als Kampfansage werten, muss abgewartet werden. Ich hoffe nicht hier in Köln, denn die Mehrzahl der in Frankfurt beschlossenen Anträge ist zu begrüßen. Dort, wo es noch unterschiedliche Interpretationsmöglichkeiten gibt, muss eine klare Linie gefunden werden. Wir brauchen einheitliche Leitplanken, an denen sich alle orientieren können. Vor allem aber brauchen wir den Dialog zwischen allen Beteiligten. Wo man in der Fankultur hin will, muss letztlich jeder Verein selbst wissen. In Köln hat der begonnene Fandialog bereits zu einer deutlichen Verbesserung der Beziehung zwischen Fans und Verein beigetragen. Wir Fans haben es letztendlich selber in der Hand, wie wir mit dem jetzt beschlossenen Sicherheitspapier umgehen.


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - Eintracht Braunschweig   2:2 (0:1)

Tagessieger: Markus (Palme) Brombach

 

Der 1. FC Köln bleibt auch im ersten Rückrundenspiel in der Erfolgsspur, hat aber die Revanche gegen Eintracht Braunschweig ganz knapp verpasst. Im Spiel gegen den Tabellenführer kassierte die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski kurz vor Schluss den Ausgleichstreffer zum 2:2. Köln bleibt so Zehnter, aber Fakt ist auch: der FC kassierte in den letzten zwölf Partien nur eine Niederlage. Auch Braunschweig konnte die Jungs am Montagabend nicht schlagen, der Aufwärtstrend geht weiter!

 

Weiter geht der Aufwärtstrend auch bei Markus (Palme) Brombach. Mit 19 Punkten wird er Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel knapp vor Patrick (Chef) Döpper, der 18 Punkte ertippt. Dritte Sieger mit jeweils 17 Punkten werden Kathrin (Kath1802) Frangenberg, Rainer (themostbestrainer) Richerzhagen und Jürgen (j.bilstein) Bilstein. Glückwunsch an die Gewinner!

 

 


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - FC Ingolstadt   1:0 (1:0)

Tagessieger: Jürgen (j.bilstein) Bilstein

 

FC macht nächsten Schritt nach vorn - Der 1. FC Köln hat gegen den FC Ingolstadt die nächsten Punkte eingesammelt und bringt sich nach den Worten von Holger Stanislawski „langsam in Schlagdistanz“. "Wir arbeiten uns jetzt langsam in Schlagdistanz zu den Teams, die oben und vor uns stehen." In einer mäßigen Partie sicherte sich Köln gegen Ingolstadt einen verdienten, aber glanzlosen 1:0-Erfolg. Der kompakte FC Ingolstadt ließ im ersten Durchgang kaum etwas zu und strahlte bei einigen Kontern mehr Gefahr aus als die einfallslosen Gastgeber, die ihre einzige zwingende Chance zur Pausenführung nutzten. Nach Wiederanpfiff war der Tank der Oberbayern leer, die "Geißböcke" gerieten nie in Gefahr und schaukelten den Dreier souverän nach Hause.

 

Souverän nach Hause geschaukelt hat am letzten Speltag der Hinserie auch Jürgen (j.bilstein) Bilstein seinen Tagessieg in unserem Bundesliga-Tippspiel. Mit 27 Punkten gewinnt er knapp vor (baerchen), die 26 Punkte ertippt. Dritter Sieger mit 25 Punkten wird Bernhard (DerLindlarer) Kierdorf. Herzlichen Glückwunsch! Kommenden Freitag geht es bereits mit der Rückrunde weiter, die Geißböcke spielen am Montag gegen den (Noch)-Tabellenführer, die Eintracht aus Braunschweig.


Bundesliga-Tippspiel

Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln   1:1 (1:1)

Tagessieger: Inge (IngeL) Leprich

 

FC entführt glücklichen Punkt aus Berlin - Der 1. FC Köln bleibt auch im vierten Spiel in Folge

ungeschlagen. Bei Aufstiegsfavorit Hertha BSC Berlin kam die Truppe von Holger Stanislawski zu einem glücklichen  1:1-Unentschieden. Kölns Trainer: "Ich glaube, dass wir nicht mehr verdient hätten. Wir nehmen diesen Punkt mit und freuen uns".

 

Freuen wird sich auch Inge (IngeL)Leprich, die mit 20 Punkten Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel wird. Zweiter Sieger mit 19 Punkten wird (Leevche) vor Uwe (lingo55) Strehlau und Kathrin (Kath1802) Frangenberg, die jeweils 17 Punkte ertippen. Fussball-Sachverstand hat auch der bisher Führende im Tippspiel, Patrick (Chef) Döpper bewiesen. Mit 0 Punkte aus neun getippten Spielen gibt er die Führung an Werner (Puma) Müller ab. Herzlichen Glückwunsch!


Fans protestieren gegen Sicherheitskonzept

12 Minuten und 12 Sekunden schweigen!

Fankrawalle: "Die Zahlen sind subjektiv"

 

Ihr habt es gestern bei den Spielübertragungen vielleicht schon selber bemerkt, die Fans aus der 1. und 2. Fußball-Bundesliga protestieren mit einer konzertierten Schweigeaktion gegen das geplante Sicherheitskonzept der DFL. 12 Minuten und 12 Sekunden soll es an den drei Spieltagen vor dem 12. Dezember, wo bei der Vollversammlung des Ligaverbandes in Frankfurt/Main das Papier verabschiedet werden soll, in den Fankurven still sein. Auch die aktiven Fans des 1. FC Köln nehmen an der Aktion teil, die mit dem 1. FC Köln und den Spielern abgestimmt ist und die wir "Sülztalböcke Immekeppel" ebenfalls unterstützen. Hier in Köln funktionieren Dialog und Kommunikation mit den Vereins- und Fanvertretern und es geht einzig und allein um das fragwürdige Handeln seitens der Ligaverantwortlichen. Die Fans sind nicht das Problem, sondern Bestandteil der Lösung. Nur mit ihnen kann die bunte und laute Fankultur in diesem Land bewahrt werden! Also - wir zählen auf dich!

 

Was steckt hinter dem Sicherheits-konzept, dass auf Daten der Zentralen Informationsstelle für Polizeieinsätze (ZIS) aufbaut?

 

Für die Arbeitsgemeinschaft Fananwälte steht das Positionspapier „Sicheres Stadionerlebnis“ nicht im Einklang mit der bestehenden Rechtslage. Dies teilte die Interessenvertretung in einer zwölfseitigen „rechtlichen Stellungnahme“ mit. "Die genannten Maßnahmen sind nicht nur rechtswidrig und unverhältnismäßig, sondern das Papier enthält keine Erklärung, weshalb derartige Eingriffe in Rechte anderer überhaupt notwendig seien“, heißt es darin. Fan-Vertreter wehren sich darüber hinaus gegen Ganzkörperkontrollen am Stadioneingang und gegen eine Reduzierung von Ticket-Kontingenten für Auswärtsspiele als Strafe für Verstöße.

 

Auch viele Experten fordern eine sachliche Debatte zum Thema Fangewalt. Für vernünftige Präventionsprogramme werden verlässliche Daten benötigt. Doch manche Zahlen der ZIS sind subjektiv, weil sie die Polizei einfach schätzt. Zugenommen haben seit dem einseitigen Abbruch des Dialogs mit der DFL Verstöße gegen das SprengG, weil Pyrotechnik seidem eher verstärkt aus symbolischen Gründen eingesetzt wird. Damit einhergehend hat sich die Anzahl der geleisteten Einsatzstunden der Polizei im Vergleich zur Saison 2010/2011 um rund 20 % erhöht. Eine Erhöhung der Einsatzstunden bringt logischerweise auch eine höhere Aufklärungsquote von möglichen Straftaten mit sich. Wenn man nun vergleicht, dass sich von der Saison 2010/2011 hin zur Saison 2011/2012 die Anzahl der eingeleiteten Strafverfahren im Verhältnis zu den Besucherzahlen lediglich um 0,1 Prozentpunkte erhöht hat, kann man weder von einem Anstieg noch von einem dramatischen Anstieg der Zahl der eingeleiteten Strafverfahren sprechen. Auch wäre es wichtig zu wissen, wer eigentlich wen verletzt hat und was hinter den einzelnen Strafverfahren steckt. Jede Gewalttat ist eine zu viel, dennoch bleibt ein Stationbesuch eine ungefährliche Angelegenheit. Wenn man z.B. die Verletztenzahlen umrechnet, ergeben sich rechnerisch 1,5 verletzte Personen pro Bundesliga-Spiel, und dass bei einem angenommenen Zuschauerschnitt von 40.000 Besuchern je Spiel.

 

Wir haben das Positionspapier auf der letzten 1. FC Köln Arbeitsgruppensitzung "Fankultur" ebenfalls kontrovers diskutiert und lehnen es in dieser Form mehrheitlich ab. Teilgenommen an der Sitzung hat auch Wolfgang Bosbach, Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, der die aktuellen ZIS-Zahlen vorstellte und erläuterte. Eindeutiger Tenor: Es macht keinen Sinn, über einen Maßnahmenkatalog abzustimmen, ohne die Interessen und Vorschläge der Fans zu berücksichtigen. Auch ansonsten enthält das Papier jede Menge Sprengstoff, der wenig dazu geeignet scheint, verhärtete Fronten in irgendeiner Art und Weise aufzubrechen. Trotzdem macht es Sinn, den vom 1. FC Köln ins Leben gerufenen Dialog fortzusetzen und über alternative Möglichkeiten nachzudenken, wie Stimmung auch ohne den Einsatz von Pyrotechnik anders artikuliert werden kann.

 

Trotzdem will die DFL am 12. Dezember das Papier beschließen und verweist auf den klaren Auftrag, den die Politik beim Sicherheitsgipfel in Berlin und bei der Innenministerkonferenz dem Fußball gegeben habe. Sollte es nicht gelingen, die Gewalt einzudämmen, laufe man Gefahr, dass entsprechende Maßnahmen nach dem Gießkannenprinzip von der Politik selbst ohne Einbeziehung von DFL und DFB festgelegt werden. Obwohl diese dann nicht viel schlechter als die von der DFL vorgeschlagenen Maßnahmen sein können - vielleicht sogar noch verlässlicher.


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Heimspiel-Tickets sichern!

FC Erzgebirge Aue (Samstag, 02. 02.2013, 13:00 Uhr)

1. FC Union Berlin (22.-25.02.2013 - noch nicht taggenau terminiert)

 

Mitgliedervorverkauf: ab Mittwoch, 23.09.2012, 12:00 Uhr
Der freie Vorverkauf startet für die Partie startet am Dienstag, den 02.10.2012.

Kontingentierung: keine, Preise: je nach Platzwahl

 

Unsere clubeigenen Dauerkarten bestellt ihr wie immer über unseren Präsidenten Werner Hönen. Sollten diese bereits alle vergeben sein, bestellen wir zusätzliche Tageskarten nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und preiswerte Karten bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert. Preisliste:

 

 


FC-Spielplan

Spieltage 20 + 21 terminiert

Zweimal Samstags

 

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Spieltage 20 und 21 der 2. Bundesliga in der Saison 2012|2013 zeitgenau terminiert. Der FC spielt Anfang Februar kommenden Jahres an zwei Samstagen in Folge. Die Spieltage 20 und 21 in der Übersicht:

 

20. Spieltag | Sa., 2. Februar 2013, 13 Uhr: 1. FC Köln – FC Erzgebirge Aue

21. Spieltag | Sa., 9. Februar 2013, 13 Uhr: FC Energie Cottbus – 1. FC Köln

 


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - VfL Bochum   3:1 (2:0)

Tagessieger: Marcus (Schwippi) Schwippert

 

Ujah und McKenna schießen Bochum ab - Der 1. FC Köln hat den Heimfluch besiegt und nach fast zwei Monaten endlich den zweiten Erfolg im Rheinenergie-Stadion eingefahren. Zum Auftakt des 15. Spieltages feierte das Team von Trainer Holger Stanislawski einen verdienten 3:1-Sieg gegen den VfL Bochum und darf nun einen vorsichtigen Blick auf das obere Tabellendrittel werfen.

 

Dies trifft ähnlich auch auf Marcus (Schwippi) Schwippert zu, der mit 26 Punkten Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel wird. Den zweiten Platz teilen sich mit jeweils 25 Punkten Markus (Palme) Brombach und Martin (Odie) Strehlau. Dritte Sieger mit jeweils 24 Punkten werden Rainer (themostbestrainer) Richerzhagen und Renate (nero) Strehlau. Herzlichen Glückwunsch! Achtung - englische Woche - Tippabgabe nicht vergessen!


FC-Stammtisch
Michael Trippel übt Kritik
Ja und ???

 

Michael Trippel, der Stadionsprecher des FC: Sein Herz schlägt rot-weiß, er ist Fan des 1. FC Köln durch und durch. Er hält die Anhänger bei den Bundesligaspielen nicht nur als Sprecher bei Laune, manchmal geht es im Überschwang der Gefühle auch selbst mit ihm durch - so wie in der Talkrunde "FC-Stammtisch" der vergangenen Woche.

 

Moderator Ralf Friedrichs sprach Trippel auf die sportlich prekäre Situation des Vereins an und bekam eine deutliche Antwort. "Wir sind hinten anfällig, haben kein Mittelfeld, sind vorne völlig harmlos", so echauffierte sich Trippel in aller Öffentlichkeit. Und kritisierte die Geißböcke munter weiter. Dafür gab es jetzt einen harschen Anpfiff vom FC - Michael Trippel bittet auf seiner Facebookseite dafür öffentlich um Entschuldigung. Wofür eigentlich?

 

Ralf Friedrich hat in einem persönlichen Kommentar alles auf den Punkt gebracht. Wir schließen uns dem vollumfänglich an. (Zum Kommentar bitte auf das rechte Bild klicken)


DFB-Achtelfinale

Pokal-Tickets für das Stuttgart-Spiel sichern!

Mittwoch, 19.12.2012, 20:30 Uhr | VfB Stuttgart - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 22.11.2012, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 29.11.2012

Kontingentierung: keine

Preise: Stehplatz: 15,40 €, Sitzplatz: 23,10 €

 

Wir bestellen Karten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel

1860 München - 1. FC Köln   0:2 (0:1)

Tagessieger: Werner (Puma) Müller

 

FC gewinnt gegen zehn Münchner - Über 27 Jahre musste der 1. FC Köln warten, ehe er wieder bei 1860 München triumphierte. Am Freitagabend nahm diese schwarze Serie ein Ende. Kevin McKenna und Adil Chihi sorgten mit ihren Treffern für einen nicht schön anzusehenden, aber extrem wichtigen 2:0-Erfolg in der bayerischen Landeshauptstadt. Es war absehbar - der TSV 1860 München beurlaubte am Samstag Cheftrainer Reiner Maurer, die Aufgaben als Löwen-Chefcoach übernimmt der U21-Trainer Alexander Schmidt. 

 

Tagessieger am 14. Spieltages unseres Bundesliga-Tippspiels wird mit 26 Punkten Werner (Puma) Müller. Er gewinnt damit knapp vor Felix (Poldi) Schnepper, der 25 Punkte ertippt. Dritte Sieger mit jeweils 22 Punkten werden Carsten (Cabo17) Bosbach und Markus (Palme) Brombach. Herzlichen Glückwunsch!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das Sandhausen-Spiel sichern!

Freitag, 14.12.2012, 18:00 Uhr | SV Sandhausen - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Dienstag, 20.11.2012, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 29.11.2012

Kontingentierung: 2 Karten pro Mitglied

Preise: Rolli: 6,00 €, Stehplatz erm.: 9,90 €, Stehplatz: 12,10 €, Sitzplatz: 23,10 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Vorschau - 01.12.2012, ab 15:00 Uhr

Adventsbasar des TuS Immekeppel

Wo: Josef-Höck-Sportanlage

 

Nachdem Organisatoren, Besucher und Aussteller im vergangenen Jahr zufrieden auf einen erfolgreichen und wunderschönen Adventsbasar zurückblicken konnten, wird in diesem Jahr die Veranstaltung nochmals getoppt.

 

Auf mehr als zwanzig Verkaufsständen werden selbstgebastelte und überwiegend weihnachtliche Produkte zu günstigen Preisen angeboten. So kann man unter anderem Pralinen & gebrannte Mandeln, Kerzen, Holz-Dekoration, Schmuck, Leuchtsterne, Adventsdeko, Honig/Kräuter, Marmelade, eingel. Obst und Plätzchen, Kerzen, Weihnachtsdeko, Pralinen und Weihnachtssekt, Filzsachen, Kirschkernkissen, Lavendelsäckchen und selbstgemachte Liköre käuflich erwerben. Und noch vieles mehr ...! Und - natürlich darf an so einem Tag der Besuch des Nikolaus nicht fehlen.

 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. In gemütlicher vorweihnachtlicher Atmosphäre wird der Duft von frischen Waffeln, heißen Maronen, Reibekuchen und Grillwürstchen über den Basar ziehen. Neben frischen Kölsch wird passend zur Jahreszeit natürlich auch heißer Glühwein serviert. Wenn um 21 Uhr die Stände abgebaut sind, geht es nahtlos über in die große Adventsparty in der Sportklause. Wir freuen uns, wenn auch viele "Sülztalböcke" mit ihrer Anwesenheit den Basar bereichern!

 

Der Erlös aus Verzehr & Getränken ist für das Kunstrasenprojekt "Asch€ für Grün" bestimmt!


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - MSV Duisburg   0:0 (0:0)

Tagessieger: Michael (Psycho) Schnepper

 

Köln fehlt es an Durchschlagskraft - In einem über weite Strecken wenig berauschenden Spiel kam der 1. FC Köln gegen den MSV Duisburg nicht über eine müde Nullnummer hinaus. Die Kölner offenbarten dabei vor allem in der Offensive große Schwächen und konnten sich gegen lange Zeit in Unterzahl agierende Zebras kaum klare Chancen erarbeiten. Die wenigen sich bietenden Möglichkeiten wurden dann auch noch liegen gelassen. Spätestens nach diesem letzten Komplettversagen im Spiel gegen den MSV Duisburg dürfte auch dem wohlwollendsten FC-Fan die Hoffnung auf Besserung abhandengekommen sein.

 

Nicht versagt in unserem Bundesliga-Tippspiel hat Michael (Psycho) Schnepper. Er gewinnt mit 24 Punkten klar vor Rainer (themostbestrainer) Richerzhagen, der 20 Punkte ertippt. Den dritten Platz teilen sich mit jeweils 19 Punkten Werner (Puma) Müller und (baerchen). Glückwunsch an die Tagessieger! Zweite Liga - schwere Liga. Brigitte (B-Höernchen) Wandersee holt 0 Punkte aus neun getippten Spielen.


Rückblick - DFB-Pokalspiel

Köln - Worms und zurück

446 km in 14 Stunden

 

Impressionen eines DFB-Pokalspiels - Am Dienstag, den 30.10.2012 traf der 1. FC Köln in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf den VfR Wormatia Worms. Die EWR-Arena ist nicht die Allergrößte und beinhaltet lediglich 6.703 Plätze. Das Gästekontingent umfasste 750 Eintrittskarten, von denen 500 Karten direkt an die Auswärtsdauerkarteninhaber weitergegeben wurden. Leider (aber auch korrekt) kein freier Kartenvorverkauf - die restlichen 250 Karten wurden unter den Fans verlost, die die Geißböcke beim Auswärtsspiel im 515 km entfernten Aue unterstützt hatten. Zu den Auswärtsdauerkarteninhaber gehört auch der 1. FC Köln Fanclub "Kölsche Mythos", der zu jedem Auswärtsspiel eine feste Anzahl Karten abonniert hat.  hier klicken zum vollständigen Bericht


Ein Star zum Anfassen

Autogramm vs. Etikette

Thomas Bröker Em Hähnche

 

Ein Star verdankt seinen Ruhm und Reichtum der Öffentlichkeit und muss beides mit einer eingeschränkten Privatsphäre bezahlen. Man darf ihn also im öffentlichen Bereich von Straße, Bahnhof, Flughafen usw. ansprechen. Trifft man ihn jedoch offensichtlich als Privatperson an - mit Freunden im Restaurant, auf dem Spielplatz mit Kindern oder lesend im Wartezimmer eines Arztes - sollte man Diskretion wahren und ihn nicht unvermittelt bei seinen Aktivitäten unterbrechen. Nicht ganz an diese Regel hat sich unter Präsident Werner Hönen gehalten.

 

Wen sieht er am Montag, den 24.09.2012 „Em Hähnche“ im Gereonsviertel? Thomas Bröker beim Abendessen mit Freunden! Der hochgewachsene Kölner fällt natürlich auf. Also - nix wie hin, sich nett unterhalten und nach einem Autogramm fragen. War bei Thomas auch kein Problem. Berührungsängste sind ihm nähmlich fremd, sein Charme ist der Schlüssel, mit dem er schnell den Kontakt zu seinen „Autogrammjägern“ herstellt. Mit seiner sympathischen Art überwindet er jedoch schnell die Distanz zu den Autogrammjägern - angenehm plaudernd, für eine humorige Bemerkung immer gut. Dass er kurze Zeit später dann doch noch sein Abendessen weiter zu sich nehmen kann, nimmt er unserem Präsidenten hoffentlich nicht übel. Damit hat sich Thomas so einige Sympathiepunkte gesichert. Eben ein netter Kerl – und ein FC-Prominenter zum Anfassen. 

Hier klicken – Sein Original-Autogramm


FC-Spielplan

Spieltag 19 terminiert

Am 14. Dezember in Sandhausen

 

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Mittwoch den 19. Spieltag der Saison 2012|2013 zeitgenau terminiert. Der FC tritt am letzten Spieltag vor der Winterpause erneut an einem Freitagabend beim SV Sandhausen an. Bislang wurden somit in der Saison 2012|2013 insgesamt neun FC-Spiele freitags angesetzt, vier Spiele montags, drei sonntags und je ein Spiel an einem Dienstag, Donnerstag und an einem Samstag. Die zeitgenauen Ansetzungen der ersten Spieltage im Kalenderjahr 2013 werden von der DFL voraussichtlich in der KW 47 (18.11.-22.11.2012) bekanntgegeben. Die exakte Terminierung des 19. Spieltags:

 

19. Spieltag | Freitag, 14. Dezember 2012, 18:00 Uhr, SV Sandhausen 1916 – 1. FC Köln

 


Vorschau - Freitag, 30.11.2012

Kometen über Immekeppel

Heimatverein und Feuerwehr laden ein

 

Mittlerweile im vierten Jahr, kann man schon von der „traditionellen“ Weihnachtsbeleuchtung im Dorf sprechen. Der Heimatverein lässt, auch im Jahr der grossen Bauarbeiten, auf bzw. über der Lindlarer Strasse weihnachtliche Kometensterne in festlichem Glanz erstrahlen. Bald werden nun wieder viele tausend LED-Lämpchen leuchten und mit Ihren Lichtpunkten die „Hauptstrasse“ von Immekeppel in eine weihnachtliche Stimmung versetzen. In einer gemeinsamen Aktion mit dem Löschzug Immekeppel, werden die Kometen am 30.11.2012, pünktlich zum 1. Advent, angebracht. Um dieses schöne Ereignis auch entsprechend zu würdigen, lädt der Heimatverein Immekeppel, in Zusammenarbeit mit dem Löschzug Immekeppel, traditionell am Freitag, den 30.11.2012 um 18:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus zu einer kleinen vorweihnachtlichen Veranstaltung ein:

 

Für das leibliche Wohl wird in Form von kostenlosem Glühwein und Kinderpunsch, sowie diversem Gebäck und leckeren schokoladigem Allerlei gesorgt. An diesem Abend gibt es, wie jedes Jahr, wieder die Möglichkeit an einem kleinen weihnachtlichen Ratespiel teilzunehmen. Der Heimatverein und die Feuerwehr würden sich freuen, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger dort begrüßen zu können.


Bundesliga-Tippspiel

VfR Aalen - 1. FC Köln   2:0 (1:0)

Tagessieger: Patrick (Chef) Döpper und Andreas (Immekeppel) Löderich

 

Schwache Kölner verlieren 0:2 in Aalen - Der 1. FC Köln hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Nach fünf Spielen ohne Niederlage verloren die Geißböcke nach einer enttäuschenden Vorstellung beim Neuling VfR Aalen verdient mit 0:2 und bleiben mit mageren 13 Zählern aus zehn Spielen in der unteren Tabellenregion hängen. Das schreibt der Express über die nachträgliche Aufarbeitung des Spiels: "Kino-Premiere im Geißbockheim - Die erst Sonntag produzierte Horror-Trilogie „Qualen in Aalen“ wurde bereits am Montag in einem 152-minütigen Director’s Cut gezeigt. Geladen war nur das Filmteam selbst. „Wir haben immer wieder unterbrochen, immer wieder Szenen angesprochen“, erklärte Grusel-Regisseur Holger Stanislawski, dem vor dem eigenen Werk selbst derart schauderte, dass er auf die angekündigte Wiederholung am Nachmittag verzichtete."

 

Gemeinsame Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel werden mit jeweils 18 Punkten Patrick (Chef) Döpper und Andreas (Immekeppel) Löderich. Zweiter Sieger mit 14 Punkten wird Uwe (lingo55) Strehlau knapp vor (Bonsai), der 13 Punkte ertippt. Irgendwie ein komischer Spieltag - sieben von achtunddreißig Mittippern haben die Tippeingaben für die Freitag- und Samstagspiele verpennt - an die zweite Liga muss man sich immer noch gewöhnen!


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - 1. FC Kaiserslautern   3:3 (2:1)

Tagessieger: Michael (Psycho) Schnepper

 

Spannend, temporeich, intensiv, dramatisch - es gibt viele Adjektive, die dieses 3:3 zwischen dem 1. FC Köln und dem 1. FC Kaiserslautern beschreiben. Das Ergebnis geht in Ordnung, die Mannschaften waren ebenbürtig. Aus Sicht der Kölner ist das Remis in der Art und Weise der Entstehung jedoch denkbar unglücklich. Anders als am vergangenen Spieltag gibt der 1. FC Köln in der Schlussphase den Sieg noch aus der Hand. Mit einem Doppelpack spielte Lauterns Stürmer Mohamadou Idrissou den Spielverderber beim Unentschieden im Duell der Absteiger.

 

Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel wird mit 23 Punkten Michael (Psycho) Schnepper. Er gewinn damit klar vor Markus (Palme) Brombach, der 19 Punkte ertippt. Dritter Sieger mit 18 Punkten wird Vollpfosten. Glückwunsch an die Gewinner. Schon am Dienstag geht es für den FC im DFB-Pokal gegen Wormatia Worms weiter.


Bundesliga-Tippspiel

Jahn Regensburg - 1. FC Köln   2:3 (0:1)

Tagessieger: henry0311

 

Alles ist schwedisch - 1. FC Köln gewinnt verrücktes Spiel: Der 1. FC Köln hat gegen Jahn Regensburg eine tolle Aufholjagd hingelegt. Nach dem Vorbild der Schweden haben die Geißböcke in den letzten Spielminuten ein verloren geglaubtes Spiel noch in einen Sieg verwandelt. Anders als die Skandinavier benötigte der FC nur sieben Minuten. Die Elf von Trainer Holger Stanislawski lag bis zur 87. Minute mit 0:2 zurück und gewann am Ende mit 3:2.

 

Klarer Sieger in unserem Bundesliga-Tippspiel mit 33 Punkten wird henry0311. Er gewinnt damit vor Uwe (lingo55) Strehlau, der 26 Punkte ertippt. Den dritten Platz sichert sich Marcus (schwippi) Schwippert mit 25 Punkten. Übrigens: Alle drei haben natürlich auf einen Sieg der Geißböcke gesetzt!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Heimspiel-Tickets sichern!

FC Ingolstadt 04 (Sonntag, 02. Dezember 2012, 13:30 Uhr)

Eintracht Braunschweig (Montag, 10. Dezember 2012, 20:15 Uhr)

 

Mitgliedervorverkauf: ab Dienstag, 23.10.2012, 08:00 Uhr
Der freie Vorverkauf startet für die Partie startet am Dienstag, den 30.10.2012.

Kontingentierung: keine, Preise: je nach Platzwahl

 

Unsere clubeigenen Dauerkarten bestellt ihr wie immer über unseren Präsidenten Werner Hönen. Sollten diese bereits alle vergeben sein, bestellen wir zusätzliche Tageskarten nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und preiswerte Karten bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert. Preisliste:

 

 


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das Berlin - Spiel sichern!

Donnerstag, 29.11.2012, 20:15 Uhr | Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 31.10.2012, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 08.11.2012

Kontingentierung: keine

Preise: Stehplatz: 15,40 €, Sitzplatz: 28,60 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das München - Spiel sichern!

Freitag, 16.11.2012, 20:30 Uhr | TSV 1860 München - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 25.10.2012, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 31.10.2012

Kontingentierung: Stehplatz: 4 Karten pro Mitglied, Sitzplatz: keine

Preise: Stehplatz: 15,40 €, Sitz Kat. 1: 39,60 €, Sitz Kat. 2: 30,80 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - Dynamo Dresden   1:1 (0:1)

Tagessieger: Carsten (Cabo17) Bosbach

 

Köln vergibt zu viele Chancen - Zweitligist 1. FC Köln hat den dritten Sieg in Folge und damit den Sprung ins Tabellenmittelfeld knapp verpasst. Trotz drückender Überlegenheit und vieler guter Torchancen kamen die "Geißböcke" im Heimspiel gegen Dynamo Dresden nicht über ein mageres 1:1. hinaus. Eigentlich unfassbar bei 72 Prozent Ballbesitz und 26:5 Torschüssen. Aber der FC schoss (fast) nur „Fahrkarten“ und steckt mit nur neun Punkten als 13. weit unten in der Tabelle fest.

 

Weiter nach oben gearbeitet hat sich Carsten (Cabo17) Bosbach mit seinem zweiten Tagessieg in unserem Bundesliga-Tippspiel. Mit 20 Punkten gewinnt er klar vor (konopka), der 15 Punkte ertippt. Dritter Sieger mit 14 Punkten wird Andreas (Immekeppel) Löderich. Herzlichen Glückwunsch!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das Aalen-Spiel sichern!

Sonntag, 04.11.2012, 13:30 Uhr | VfR Aalen - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 11.10.2012, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 18.10.2012

Kontingentierung: 3 Karten pro Mitglied

Preise: Stehplatz erm.: 9,90 €, Stehplatz: 12,10 €, Sitzplatz 27,50 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel

SC Paderborn - 1. FC Köln   1:2 (0:1)

Tagessieger: Patrick (Chef) Döpper

 

FC zeigt Trend nach oben -Der 1. FC Köln hat den Schwung aus dem ersten Saisonsieg mitnehmen können und den nächsten Dreier eingefahren. Die Geißböcke gewannen beim SC Paderborn verdient mit 2:1. Mit veränderter taktischer Formation erspielten die Domstädter den zweiten Saisonsieg. Durch flexible Aufteilung gelang es den Kölnern, Paderborn immer wieder vor Probleme zu stellen.

 

Keine Probleme mit dem 8. Spieltag hatte Patrick (Chef) Döpper in unserem Bundesliga-Tippspiel. Er wird mit 21 Punkten Tagessieger knapp vor Bernhard (DerLindlarer) Kierdorf, der 20 Punkte ertippt. Dritte Sieger mit jeweils 18 Punkten werden (konopka), (bonsai) und Renate (nero) Strehlau. Glückwunsch an die Gewinner!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das Regensburg-Spiel sichern!

Samstag, 20.10.2012, 13:00 Uhr | SSV Jahn Regensburg - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 27.09.2012, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 04.10.2012

Kontingentierung: Stehplatz: keine, Sitzplatz: 1 Karte pro Mitglied

Preise: Stehplatz erm.: 11,00 €, Stehplatz: 13,20 €, Sitzplatz (unüberdacht): 22,00 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - FSV Frankfurt   2:1 (0:0)

Tagessieger: Felix (Poldi) Schnepper

 

FC macht ersten Dreier perfekt - Der 1. FC Köln hat die schwarze Serie von sechs Spielen ohne Sieg endlich durchbrochen. Gegen den FSV Frankfurt feierten die Geißböcke einen verdienten 2:1 Heimsieg. Nach dem Spiel dürfen die Spieler des 1. FC Köln jubeln - zuletzt glückte den Kölnern am 10. März ein Sieg, damals noch in der Bundesliga, 1:0 gegen Hertha BSC Berlin.

 

Ein Tagessieg in unserem Bundesliga-Tippspiel ist auch Felix (Poldi) Schnepper geglückt. Mit 30 Punkten gewinnt er damit vor Martin (Odie) Strehlau, der 28 Punkte ertippt. Dritte Sieger mit jeweils 25 Punkten werden henry0311, Simon (Geissbock) Schüttler und Markus (Markus) Strehlau. Herzlichen Glückwunsch - schon am Freitag geht es weiter!


Vorschau - 10 Jahre Sülztalböcke

FC-Mannschaftsbus

Sülztalböcke on Tour

 

Der FC-Mannschafts-Bus präsentiert sich in einem neuen Design: Statt Legenden ziert nun der Schriftzug „Wir sind ein Team“, das rollende FC-Aushängeschild! Wer den Schriftzug mal von innen lesen will, kann das am 25.05.2013 anlässlich unseres 10-jährigen Jubiläums gerne tun. Oder aber auch die grenzenlose Beinfreiheit auf einem Tourchen durchs Bergische mal live geniessen und sich dabei ein Video reinziehen.

 

Businfo: Der 1. FC Köln fährt mit einem 12,99 m langen NEOPLAN Cityliner C zu seinen Spielen. Neben der Standardausstattung mit 440 PS starkem Motor und manuellem Sechs-Gang-Getriebe bietet der Wagen alle Ausstattungsdetails, hierzu zählen neben der aufwändigen Küche im Mittelgang mit Mikrowelle und zwei Zusatzkühlschränken, den 30 komfortablen Sitzen auch drei elektrisch versenkbare Clubtische sowie sechs Sitze mit elektrisch verstellbaren Beinauflagen. Alle Sitze sind mit hochwertigem Leder bezogen und im Kopfteil mit dem bekannten Geißbock-Vereinslogo versehen.

 

Kein moderner Mannschaftsbus kommt ohne Multimedia-Equipment aus. Der Bus bietet ein umfangreiches Media-Pack mit USB-Schnittstelle, Freisprechanlage und iPod-Anschluss an. Diese gute Grundlage wird im FC-Bus um ein Vielfaches übertroffen mit einem veritablen Mediacenter, Achtkanalaudioanlage mit Anschlüssen an allen Sitzen, diversen TFT-Farbmonitoren, digitalem DVB-T-Fernsehempfang und WLAN-Internetvernetzung. Den Spielern kann also keines der eigenen Tore in der Rückschau nach dem Spiel entgehen.

 

Auch Trainer Holger Stanislavski kann sich entspannt zurücklehnen auf seinem VIP-Platz in der ersten Reihe: Hier stehen ihm neben der besten Aussicht nach vorne ein versenkbarer Monitor mit Video/DVD- und Laptop-Anschlussmöglichkeit sowie TV-Karte, Bordmikrofon für die letzen heißen Spieltipps sowie diverse Ablagen zur Verfügung.


Bundesliga-Tippspiel

FC Union Berlin - 1. FC Köln   2:1 (1:1)

Tagessieger: Carsten (Cabo17) Bosbach

 

Union schießt FC in tiefe Krise - Die Krise des 1. FC Köln spitzt sich immer weiter zu. Auch im fünften Ligaspiel hintereinander blieben die Geißböcke sieglos und unterlagen bei Union Berlin mit 1:2. Dabei lieferte der FC eine insgesamt enttäuschende Leistung ab. Trainer Holger Stanislawski zeigte sich kritisch. „Wir haben nach zwölf Minuten aufgehört. Keine Zweikämpfe mehr geführt, zu langsam gespielt und den Zugriff verloren. Ein 2:2 wäre absolut nicht verdient gewesen“, sagte der FC-Trainer.

 

Verdient hingegen ist der Tagessieg in unserem Bundesliga-Tippspiel für Carsten (Cabo17) Bosbach. Er gewinnt mit 22 Punkten knapp vor Patrick (Chef) Döpper, der 21 Punkte ertippt. Dritter Sieger mit 20 Punkten wird Inge (IngeL) Leprich. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. Englische Woche auch im Tippspiel - bereits morgen geht es mit dem sechsten Spieltag weiter.


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Heimspiel-Tickets sichern!

1. FC Kaiserslautern (Freitag, 26. Oktober 2012, 18 Uhr)

MSV Duisburg (Freitag, 9. November 2012, 18 Uhr)

VfL Bochum (Freitag, 23. November 2012, 18 Uhr)

 

Mitgliedervorverkauf: ab Mittwoch, 23.09.2012, 12:00 Uhr
Der freie Vorverkauf startet für die Partie startet am Dienstag, den 02.10.2012.

Kontingentierung: keine, Preise: je nach Platzwahl

 

Unsere clubeigenen Dauerkarten bestellt ihr wie immer über unseren Präsidenten Werner Hönen. Sollten diese bereits alle vergeben sein, bestellen wir zusätzliche Tageskarten nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und preiswerte Karten bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert. Preisliste:


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - FC Sankt Pauli   0:0 (0:0)

Tagessieger: Brigitte (B-Hoernchen) Wandersee

 

Kein Abschlussglück gegen St. Pauli - Vor 45.200 Zuschauern im RheinEnergieStadion dominierte der 1. FC Köln die Gäste aus St. Pauli in allen Belangen. Doch wie schon in den vergangenen Saisonspielen lässt die Mannschaft von Holger Stanislawski zahlreiche Chancen ungenutzt. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit 0:0-Unentschieden.

 

Ein Unentschieden richtig voher getippt hat Brigitte (B-Hoernchen) Wandersee. Sie wird mit 28 Punkten Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel. Zweiter Sieger mit 27 Punkten wird Michael (Psycho) Schnepper vor Kathrin (Kath1802) Frangenberg, die 25 Punkte ertippt. Herzlichen Glückwunsch! Irgendwann muss der erste Sieg für die Geißböcke ja mal kommen - vielleicht schon kommenden Freitag bei Union Berlin?


DFB-Pokalspiel in Worms

Kein freier Kartenverkauf

Gesonderte Vergaberegelung

 

Am 30.10.2012 trifft der 1. FC Köln in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf den VfR Wormatia Worms. Das Spiel findet in der EWR-Arena in Worms statt. Die Arena fasst lediglich 6.703 Plätze. Das Gästekontingent umfasst 750 Eintrittskarten. 500 Karten gehen direkt an die Auswärtsdauerkarteninhaber. Demnach verbleiben nur noch 250 Eintrittskarten für den Verkauf! Das Fan-Projekt hat sich – angesichts dieser Sondersituation – zu einer besonderen Vergabepraxis entschieden.

 

Alle Fans, die ein Ticket für das Auswärtsspiel in Aue erworben haben, erhalten die Möglichkeit, sich um ein Ticket zu bewerben. Sollten sich mehr als 250 Bewerber melden, erfolgt die Ticketvergabe per Losverfahren! Das Fan-Projekt wird in Kürze alle Karteninhaber vom Spiel in Aue per E-Mail anschreiben und Ihnen das Bestellformular zukommen lassen.

 

Wir "Sülztalböcke" hatten diverse Anfragen von Mitgliedern vorliegen, die gerne nach Worms reisen möchten und nun leider kein Ticket erhalten werden. Es gibt leider diese Kapazitätsgrenzen. Wir denken, es ist eine faire Lösung, all denen die Chance auf ein Ticket zu eröffnen, die den 1. FC Köln an einem Montagabend im über 500 Kilometer entferntem Aue unterstützt haben. Wir sagen:  Fan-Projekt - gut gemacht !


Veranstaltungshinweise

"O`zapft is"

Bayerische Schmankerl

 

Der frühe Herbst ist untrennbar verbunden mit dem Oktoberfest, dem größten Volksfest der Welt mit etwa sechs Millionen Besuchern jährlich. Aber nicht nur in München auf der Theresienwiese wird gefeiert, auch nördlich des "Weißwurstäquators" schlagen manche Herzen weiß/blau. Auch bei uns im Dorf. So wie jedes Festzelt auf dem Oktoberfest oder der Wiesn seine eigenen Gerichte und somit für jeden Geschmack etwas anbietet, haben wir für Euch gleich drei tolle unterschiedliche

Veranstaltungen im Angebot:

 

 

Noch den ganzen September 2012: Bayerische Wochen im Landgasthof "Haus Thal" - dem kulinarischen Wirtsgut seit 1810: Bayerische Schmankerl wie Weihenstephaner Festbier vom Fass oder zum Beispiel eine 900g Grillhaxe mit Sauerkraut und Püree für 9,99 €. Andrea, Sascha und ihr Team freuen sich auf Euren Besuch!

 

Haus Thal Gastronomie Betriebs GmbH

Geschäftsführer(in) Andrea Tamas und Sascha Tamas

Haus Thal 4, 51491 Overath

Telefon: 0 22 04 97 55 -0

http://www.haus-thal.de

 

 

 

 

22. September 2012: 90 Jahre TuS Immekeppel unter dem Motto: Oktoberfest - Festzeltstimmung in der "Alten Turnhalle" bei einem halben Wies`n-Hendl, Krautsalat und Brez`n. Inkl. Eintritt: 15 €. Im Ausschank: Gut gezapfte Maß Oktoberfestbier. Einige Karten warten noch auf Euch, ruft an!

Dieter Brombach (02202/30053) oder

Stephan Daubenbüchel (0176/82011146).

 

Der TuS Immekeppel ist ein Verein, bei dem ihr Bewegung, Fitness sowie Spaß für Jung und Alt findet, egal ob ihr etwas für eure Fitness, das Wohlbefinden oder eure Gesundheit tun möchtet. In den Abteilungen Hallensport, Fußball, Tennis, Tischtennis, Volleyball, Radfahren und der Trendsportart Nordic Walking, findet ihr sicher ein interessantes Angebot, das von erfahrenen Übungsleiterinnen/Übungsleitern durchgeführt wird. Neben dem Wettkampfsport für Jung und Alt kann man auch Familien- und Gesundheitssport vom Kleinkind beim „Mutter-/Kindturnen“ oder „Seniorensport für Frauen ab 50“ betreiben. In jeder Abteilung findet man sicher attraktive Angebote, die bei einer Schnupperstunde kennengelernt werden können.

 

 

 

22. September 2012 bis 13. Oktober 2012 - Schlachtfest in Lilo's Stüffchen mit bayrischen Spezialitäten und Paulaner Wiesenbier vom Fass. Tischreservierung erbeten unter Telefon 02204/73552.

Lilo, Alfons und Tim freuen sich auf Euch.

 

Partyservice & Metzgerei Rätscher.

Lilos Stüfchen

Lindlarer Straße 63

51491 Overath

Tel./Fax: 02204 / 73552

 

 

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Besuch der Veranstaltungen. Bestimmt sieht man sich!


FC-Spielplan

Spieltage 9 bis 18 terminiert

Zwei Topspiele für die Geißböcke

 

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Spieltage 9  bis 18 der Saison 2012|2013 zeitgenau terminiert. Der 1. FC Köln tritt insgesamt einmal donnerstags, viermal freitags, einmal samstags, zweimal sonntags und zweimal montags an. Die Spiele gegen Dynamo Dresden (9. Spieltag), Hertha BSC (16. Spieltag) und Eintracht Braunschweig (18. Spieltag) sind jeweils die Top-Spiele des Spieltags. Die FC-Spiele in der Übersicht:

 

09. Spieltag | Mo., 8. Oktober 2012, 20.15 Uhr, 1. FC Köln – SG Dynamo Dresden

10. Spieltag | Sa., 20. Oktober 2012, 13 Uhr, SSV Jahn Regensburg – 1. FC Köln

11. Spieltag | Fr., 26. Oktober 2012, 18 Uhr, 1. FC Köln – 1. FC Kaiserslautern

12. Spieltag | So., 4. November 2012, 13.30 Uhr, VfR Aalen – 1. FC Köln

13. Spieltag | Fr., 9. November 2012, 18 Uhr, 1. FC Köln – MSV Duisburg

14. Spieltag | Fr., 16. November 2012, 20.30 Uhr, TSV München 1860 – 1. FC Köln

15. Spieltag | Fr., 23. November 2012, 18 Uhr, 1. FC Köln – VfL Bochum

16. Spieltag | Do., 29. November 2012, 20.15 Uhr, Hertha BSC – 1. FC Köln

17. Spieltag | So., 2. Dezember 2012, 13.30 Uhr, 1. FC Köln – FC Ingolstadt 04

18. Spieltag | Mo., 10. Dezember 2012, 20.15 Uhr, 1. FC Köln – Eintracht Braunschweig


1. FC Köln

Der Fall Kevin Pezzoni

Kommentar

 

Kaum eine Sportart macht so viele negative Schlagzeilen, wie der Fussball. Waren es gestern noch dumme Parolen im Stadion, Randale, Schlägereien, rot/weisse Wurfgeschosse, Bengalos und sonstige Ausschreitungen, dann sind es jetzt persönliche Bedrohungen von Spielern im Privatbereich. Im Fall Kevin Pezzoni hat der Fußball-Pöbel scheinbar obsiegt - es hat den Anschein, der 1. FC Köln drohe zum Symbol völliger Hilflosigkeit im Umgang mit Gewalttätern zu werden. Dem ist aber bei weitem nicht so.

 

Die langjährige Vereinsführung um Klub-Ikone Wolfgang Overath hat die Konfrontation mit den latent gewaltbereiten, den Gewalt verharmlosenden Fan-Gruppierungen lange, viel zu lange gescheut. Der Klub hat es durch Tatenlosigkeit zugelassen, dass sich in Teilen seines Anhangs ein seltsames Selbstverständnis ausgebildet hat. Diese "Fan"-Gruppierungen halten sich für das Gewissen des Fußballs und haben sich in einem rechtsfreien Raum eingerichtet. Dieses Verhalten ist jedoch nicht nur ein Problem in Köln, sondern zieht sich durch die gesamte Nation.

 

Kamingespräche und polizeiliche Sozialarbeit im Umfeld der Hooligans haben die vermeintlichen Fans nur in ihrem Selbstverständnis bestärkt. Angesichts der zunehmenden Gewaltbereitschaft einiger Anhänger ist ein Schulterschluss zwischen dem Fußball, der Politik, der Sicherheit und den Fans gefragt. Die Vereine müssen klare Regeln und Grenzen setzen und diese in der Fanszene auch ausreichend kommunizieren. Jedem Fan muss glasklar sein, wo die Grenzen der Fanunterstützung in und außerhalb der Kurven erreicht sind. Wer diese Grenzen mutwillig überschreitet, muss als Straftäter behandelt und dauerhaft vom Fußball isoliert werden.

 

Der neuen Klubführung ist ein ehrliches Bemühen zur Gewaltprävention nicht abzusprechen, sie hat das Negativ-Potenzial im Klub erkannt. Spinner, Schumacher und Ritterbach haben sich des Themas konsequent mit dem Ziel angenommen, den Dialog mit den Fans zu fördern und zugleich konsequent gegen Straftäter vorzugehen. Beides ist auch uns wichtig. Durch die Gründung der Arbeitsgruppe Fankultur, zu der auch wir "Sülztalböcke" gehören und die durch die Uni Hannover wissenschaftlich begleitet wird, geht der Klub neue Wege. Und dieser Kurs trägt erste Früchte, von daher machen wir uns um den 1. FC Köln keine Sorgen. Wohlwissend, dass es immer einige unverbesserliche Idioten geben wird, die den Sport als Ventil ihres Frustes und eigenen Versagen missbrauchen. Vorstand Sülztalböcke Immekeppel


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - Energie Cottbus   0:1 (0:1)

Tagessieger: Henry0311

 

Nächste Pleite für den 1. FC Köln - Gegen Energie Cottbus kassierte der 1. FC Köln eine bittere 0:1-Heimniederlage und bleibt auch nach vier Spieltagen ohne Sieg. Ein Kontertor der Gäste sorgte vor 34.000 Zuschauer in Mündersdorf für die Entscheidung. Der FC rennt und arbeitet und drückt und grätscht und kämpft; und ein cleverer Gegner nimmt sich einfach, was er braucht, sagt Danke und feiert seinen Erfolg.

 

Seinen Erfolg feiern kann auch (henry0311) in unserem Bundesliga-Tippspiel. Er wird mit starken 32 Punkten Tagessieger vor Carsten (Cabo17) Bosbach und Brigitte (B-Hörnchen) Wandersee, die jeweils 27 Punkte ertippen. Dritter Sieger mit 26 Punkten wird Marcus (Schwippi) Schwippert. Glückwunsch an die Gewinner!


Aktuelle Dauerkartensituation

Noch alle fünf Clubkarten frei

Den ersten Heimsieg live miterleben


Freitag, 31.08.2012, 18:00 Uhr: 1. FC Köln – FC Energie Cottbus

Du sparst gegenüber dem offiziellen Kartenverkauf ca. 7 Euro je Ticket. Wenn Du den ersten Heimsieg live miterleben möchtest - Kartenbestellungen nimmt unser Präsident Werner Hönen jederzeit entgegen.

 


Bundesliga-Tippspiel

Erzgebirge Aue - 1. FC Köln   2:0 (1:0)

Tagessieger: Herbert Peter (hpg) Gerwers

 

Neuer Rückschlag für den 1. FC Köln - Nach drei Spieltagen in der Zweiten Liga hat der 1. FC Köln nur einen Punkt auf der Habenseite. Beim FC Erzgebirge Aue vergab die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski viele Chancen, verliert am Ende mit 0:2 und stürzt auf einen Abstiegsplatz. Der 1. FC Köln lag in nahezu allen Statistiken vorne, doch schaffte es nicht, die Möglichkeiten in Tore umzumünzen.

 

Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel wird mit 18 Punkten unser Stammtipper Herbert Peter (hpg) Gerwers. Er gewinnt damit knapp vor Andreas (Immekeppel) Löderich, der 17 Punkte ertippt. Den dritten Platz mit jeweils 16 Punkten teilen sich gleich vier Mittipper: Hermann (hermann) Geissler, xxx (Konopka) xxx, Thomas (Escort1984) Wandersee und Gregor (Spezialist) Schüttler. Herzlichen Glückwunsch!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das Paderborn-Spiel sichern!

Freitag, 28.09.2012, 18:00 Uhr | SC Paderborn 07 - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 06.09.2012, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 13.09.2012

Kontingentierung: Stehplatz: 4 Karten, Sitzplatz: 2 Karten pro Mitglied

Preise: Stehplatz erm.: 11,00 €, Stehplatz: 13,20 €, Sitzplatz: 30,80 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das Berlin-Spiel sichern!

Freitag, 21.09.2012, 18:00 Uhr | 1. FC Union Berlin - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 23.08.2012, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 30.08.2012

Kontingentierung: Stehplatz: 2 Karten, Sitzplatz: 1 Karte pro Mitglied

Preise: Stehplatz erm.: 10,45 €, Stehplatz: 12,10 €, Sitzplatz: 17,60 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - SV Sandhausen  1:1 (0:0)

Tagessieger: lacsap

 

FC verspielt kurz vor Schluss den Sieg - Gegen den SV Sandhausen hat der 1.FC Köln weitere Punkte liegen lassen.

Ein Tor in der 89.Minute hat dem 1. FC Köln bei seiner Mission Wiederaufstieg den nächsten Rückschlag verpasst. Im ersten Heimspiel der neuen Saison kamen die Rheinländer gegen Neuling SV Sandhausen nicht über ein 1:1 hinaus, den Ausgleich erzielte der frühere Bundesliga-Profi Regis Dorn mit einem Lupfer von der Strafraumgrenze in der 89. Minute.

 

Tagessieger am zweiten Spieltag wird mit 19 Punkten xx (lacsap) xx. Zweiter Sieger mit 16 Punkten wird Jürgen (j.bilstein) Bilstein. Den dritten Platz mit jeweils 15 Punkten teilen sich Simon (Geissbock) Schüttler und xx henry0311 xx. Glückwunsch an die Gewinner! PS: Die Aufstellung der Mittipper und ihre "richtigen" Namen veröffentlichen wir demnächst!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Heimspiel-Tickets für Dresden sichern!

05.10. - 08.10.2012 2 | 1. FC Köln - Dynamo Dresden (noch nicht taggenau terminiert)

 

Mitgliedervorverkauf: ab Dienstag, 14.08.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am

Der freie Vorverkauf startet für die Partie startet am Dienstag, den 28.08.2012.

Kontingentierung: keine, Preise: je nach Platzwahl

 

Unsere clubeigenen Dauerkarten bestellt ihr wie immer über unseren Präsidenten Werner Hönen. Sollten diese bereits alle vergeben sein, bestellen wir zusätzliche Tageskarten nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und preiswerte Karten bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.

 

Preisliste für das Dresden und Frankfurt-Spiel:


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Heimspiel-Tickets für den FSV Frankfurt sichern!

Dientag, 25.09.2012, 17:30 Uhr | 1. FC Köln - FSV Frankfurt

 

Mitgliedervorverkauf: ab Dienstag, 14.08.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am

Der freie Vorverkauf startet für die Partie startet am Dienstag, den 28.08.2012.

Kontingentierung: keine, Preise: je nach Platzwahl

 

Unsere clubeigenen Dauerkarten bestellt ihr wie immer über unseren Präsidenten Werner Hönen. Sollten diese bereits alle vergeben sein, bestellen wir zusätzliche Tageskarten nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und preiswerte Karten bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Fanclubs immer dabei

FC-Bus im neuen Design

Sülztalböcke on Tour

 

Mit dem sportlichen Neuanfang beim 1. FC Köln präsentiert sich auch der FC-Bus in einem neuen Design: Statt Legenden ziert nun der Schriftzug „Wir sind ein Team“, der sich aus den Namen der über 1.350 beim FC registrierten Fanclubs zusammensetzt, das rollende FC-Aushängeschild! FC-Coach Holger Stanislawski zeigte sich von der Idee begeistert. „Ich glaube, dass wir dieses Jahr genau einen Faustpfand haben: Nicht, dass wir irgendwann vor ganz, ganz langer Zeit einmal deutscher Meister geworden sind, sondern unsere Fanclubs. Wir wissen, wir sind nie alleine – und das ist das richtige Signal“, so Stani.


Bundesliga-Tippspiel

Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln   1:0

Tagessieger: Vollpfosten

 

Willkommen in der Praxis - Mit einer knappen Niederlage hat sich der 1. FC Köln auf der Zweitliga-Bühne zurückgemeldet. Auch wenn am Ende nichts Zählbares beim Debüt von Trainer Holger Stanislawski heraussprang, wirkte das Team wie eine geschlossene Einheit. Alle rennen, alle kämpfen, keiner meckert, und keiner stellt nach 30 Minuten beleidigt den Spielbetrieb ein. Das war schon mal anders.

 

Und auch willkommen zu unserem Bundesliga-Tippspiel. Wir freuen uns, dass wieder so viele Mittipper daran teilnehmen, vor allem auch viele Neu-Einsteiger. An de Tippnamen müssen wir uns erst langsam gewöhnen. So zum Beispiel an xx (Vollpfosten) xx, der am ersten Spieltag mit starken 22 Punkten Tagessieger wird. Den zweiten Platz teilen sich Carsten (cabo17) Bosbach und Werner (frogeye33) Wandersee mit jeweils 19 Punkten. Dritter Sieger mit 18 Punkten wird Uwe (lingo55) Strehlau. Herzlichen Glückwunsch!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das Aue-Spiel sichern!

Montag, 27.08.2012, 20:15 Uhr | FC Erzgebirge Aue - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 09.08.2012, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 16.08.2012

Kontingentierung: Stehplatz: keine, Sitzplatz: 1 Karte pro Mitglied

Preise: Rolli: 7,00 €, Stehplatz erm.: 6,60 €, Stehplatz: 11,00 €, Sitzplatz: 12,10 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


DfB-Pokal - Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das Unterhaching-Spiel sichern!

Samstag, 18.08.2012, 15:30 Uhr | SpVgg Unterhaching - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Mittwoch, 01.08.2012, 08:00 Uhr

Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 09.08.2012

Kontingentierung: 1 Karte pro Mitglied

Preise: Stehplatz erm.: 6,60 €, Stehplatz: 8,80 €, Sitzplatz Kat. 1: 19,80 €, Sitzplatz Kat. 2: 13,20 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Hamburg - Tor zur Welt

Auswärtstour nach Sankt Pauli 

15.02.2013 - 18.02.2013 | FC St. Pauli - 1. FC Köln

 

Der FC St. Pauli ist nicht nur ein Event, sondern eine Lebenseinstellung. Wo sonst sieht man den Punk neben dem Geschäftsführer oder dem Anwalt stehen. Das der Verein trotz allen Unkenrufe zum Trotze immer noch anders ist, als jeder andere Profiverein, dafür stehen die Fans, ein offen homosexueller Präsident und die Gabe, dass der Verein regelmässig im Chaos versinkt. Auch mit dem Vorurteil des steifen und zurückhaltenden Hamburgers wird aufgeräumt. Ebenso, dass Fußball Männersache ist. Ca. 40% der Besucher sind Frauen. 1910 standesgemäß in einer Kiez-Kneipe gegründet, hat sich der FC St. Pauli aus dem Hamburger Vergnügungsviertel in seiner 100-jährigen Geschichte zu weitaus mehr als einem Fußballverein entwickelt. Der Name FC St. Pauli steht heute synonym für Leidenschaft, Rebellion und Weltoffenheit. Ob Davidwache oder Herbertstraße, Millerntor oder die Beatles: St. Pauli ist einfach Kult. Als Rotlichtviertel mit unzähligen Clubs, Kneipen und Bordellen ist der Hamburger Stadtteil in aller Welt bekannt. 

 

Du bist schon mal über den Kiez gebummelt und möchtest das gerne wiederholen? Oder Du willst mehr über Hamburg, dem größten deutschen Seehafen und der Stadt mit den meisten Brücken europaweit, erfahren? Dann hast Du die Chance dazu beim Rückspiel der Geißböcke in St. Pauli. Das Spiel ist angesetzt in der Zeit vom 15.02.2013 bis 18.02.2013. Neben dem Besuch des Spiels bleibt Dir genügend viel Zeit für Stadt- und/oder Hafenrundfahren oder aber auch einen Kiezbesuch. Mindestens eine oder aber vielleicht sogar zwei Übernachtungen sind geplant.

 

Der genaue Spieltag steht noch nicht fest. Wir gehen heute davon aus, dass St. Pauli gegen Köln vermutlich ein Montagspiel sein wird. Wir haben bereits einige Anfragen vorliegen. Die anfallenden Kosten (Busmiete, Sprit, Hotel, Eintritt) werden anteilig unter den Mitfahrern geteilt. Ein Zuschuss aus der Clubkasse wird dafür sorgen, dass ihr während der Fahrt nicht verdurstet. Diese erste Information soll vorrangig euer grundsätzliches Interesse an solch einer organisierten Mehrtagestour abfragen - bitte meldet Euch per E-Mail oder aber auch direkt per Anruf bei unserem Präsidenten. Wir berichten in Kürze über eure Resonanz auf unser Angebot. Konkrete Informationen sowie eure Anmeldung sind erst nach endgültiger Terminierung des Spieltages und verbindlicher Reservierung des Kartenkontingentes möglich.

 


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Heimspiel-Tickets für St. Pauli sichern!

Montag, 17.09.2012, 20:15 Uhr | 1. FC Köln - FC St. Pauli

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 26.07.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 07.08.2012

Kontingentierung: keine, Preise: je nach Platzwahl

 

Unsere clubeigenen Dauerkarten bestellt ihr wie immer über unseren Präsidenten Werner Hönen. Sollten diese bereits alle vergeben sein, bestellen wir zusätzliche Tageskarten nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und preiswerte Karten bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.

 

Preisliste für das St. Pauli und Cottbus-Spiel:


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Heimspiel-Tickets für Cottbus sichern!

Freitag, 31.08.2012, 18:00 Uhr | 1. FC Köln - FC Energie Cottbus

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 26.07.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 07.08.2012

Kontingentierung: keine, Preise: je nach Platzwahl

 

Unsere clubeigenen Dauerkarten bestellt ihr wie immer über unseren Präsidenten Werner Hönen. Sollten diese bereits alle vergeben sein, bestellen wir zusätzliche Tageskarten nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und preiswerte Karten bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Auswärts-Tickets für das Braunschweig-Spiel sichern!

Sonntag, 05.08.2012, 15:30 Uhr  | Eintracht Braunschweig  - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Dienstag, 24.07.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 26.07.2012

Kontingentierung: 2 Karten pro Mitglied

Preise: Rolli: 7,50 €, Stehplatz erm.: 9,90 €, Stehplatz: 13,20 €, Sitzplatz: 18,70 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Zweitligasaison 2012|2013

Anpfiff für unser Bundesliga-Tippspiel

Mittippen und gewinnen

 

Unterhaus-Kenner aufgepasst: Ab sofort könnt ihr Euch wieder für unser traditionelles Fußball-Tippspiel anmelden, Getippt werden alle Spiele der 2. Fußball-Bundesliga. Messt Euch mit Freunden, Kollegen und vielen anderen Fußball-Kennern. Beim Buli-Tippspiel könnt ihr mit Fußball-Sachverstand und ein wenig Glück tolle Preise abräumen. Die ersten sechs Mittipper, die am Ende der Spielzeit die höchste Punktzahl erreichen und Sülztalböcke-Mitglied sind, gewinnen. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos. Auf unserer Internetseite gelangst Du wie immer über den Button „tippspiel“ auf unsere eigene Tippspielseite bei kicktipp.de. Wir spielen wie im Vorjahr nach der modifizierten 9er-Regel.

 

Wir haben wieder eine Fragenseite vorgeschaltet, damit am Ende das Klassement vielleicht nochmal richtig durcheinander gewürfelt wird. Die Beantwortung der Fragen muss vor dem ersten Spieltag abgeschlossen sein! Du kannst Dich mit dem Usernamen des Vorjahres anmelden, das alte Kennwort hat ebenfalls weiter Gültigkeit. Wenn Du es nicht mehr weißt, kannst Du es problemlos per E-Mail bei kicktipp anfordern. Weitere Informationen findet ihr auf der Tippspiel-Anmeldeseite. Viel Spaß beim Mittippen! 


1. FC Köln akzeptiert korrigiertes DFB-Urteil

Tauschmöglichkeit für Dauerkarteninhaber

Ticketinfos für das Heimspiel gegen Sandhausen

 

Um das Urteil des DFB-Sportgerichts mit 22.500 Zuschauern im Heimbereich umsetzen zu können, möchten der 1. FC Köln und auch wir "Sülztalböcke" niemanden ausschließen, der sich auf das Spiel gegen den SV Sandhausen am Freitag, den 10. August 2012 freut und dem Saisonstart entgegenfiebert. Nichtsdestotrotz sind aktuell bereits mehr als 24.000 Dauerkarten verkauft worden, 1.500 Karten über dem zulässigen Kontingent. Wir appelieren an eure Fairness gegenüber den Fans, die das Spiel gerne besuchen möchten aber aufgrund des jetzigen Ist-Zustandes nicht an Karten kommen können. Der 1. FC Köln und auch wir "Sülztalböcke" bitten daher unsere Dauerkarteninhaber, die auf das Spiel aus terminlichen oder anderen Gründen verzichten müssen oder möchten, ihren Dauerkartenplatz für dieses Spiel gegen eines der nachfolgenden Angebote einzutauschen:

 

a) Spende Nachwuchsabteilung (z.B. Block N12: 1/17 des Dauerkartenpreises = 16,76 €)

b) Tausch gegen einen Fanartikelgutschein (je nach Dauerkartenkategorie)

c) Tausch Arsenal-Ticket (ohne weitere Zuzahlung)

 

Falls ihr eine der aufgezählten Möglichkeiten wahrnehmen möchtet, sagt uns bitte bis zum 18.07.2012 Bescheid. Für das erste Heimspiel lagen uns bis heute keine Clubkarten-Bestellungen vor. Wir "Sülztalböcke" haben daher für alle fünf Karten den jeweils 17ten Anteil des Dauerkartenpreises den Nachwuchsabteilungen des FC gespendet. Damit sind diese Karten zum Sandhausenspiel automatisch gesperrt.

 

Besondere Hinweise an Stehplatz-Dauerkarteninhaber: Die Stehplatzblöcke müssen geschlossen bleiben. Für das Heimspiel gegen den SV Sandhausen werden daher alle Stehplatzdauerkarten in Sitzplatzbereiche umplatziert. Diese Umplatzierung erfolgt kostenlos per Zusendung neuer Tickets. Die Umplatzierung wird in die Oberränge West und Ost erfolgen. Die Umplatzierung/Versendung der Tickets erfolgt ab dem 30. Juli 2012. Um bei der Umplatzierung der vom DFB geforderten Personalisierung nachzukommen, werden wir die Stehplatz-Dauerkarteninhaber mittels Namensliste offenlegen. Sobald uns die umplatzierten Tickets vorliegen, erhaltet ihr Bescheid. PS: Alle Dauerkarteninhaber erhalten diese Informationen zusätzlich per Mail.


Unterhausbesichtigung

Hertha BSC Berlin

Vereinsfarben: Blau/Weiß

 

Infos zur Stadt und Region: Berlin ist Bundeshauptstadt und Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Als Stadtstaat ist Berlin ein Land und bildet das Zentrum der Region Berlin/Brandenburg. Berlin ist mit 3,5 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und mit rund 892 km² die flächengrößte Stadt Deutschlands und Mitteleuropas sowie nach Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Europäischen Union. Im Stadtgebiet befinden sich die Flüsse Spree und Havel, mehrere kleinere Fließgewässer sowie zahlreiche Seen. Berlins Geschichte, Nachtleben, Architektur und vielfältige Lebensbedingungen sind weltbekannt. Berlin ist immer eine Reise wert, auch wenn das Spiel gegen die Hertha in der Hinserie an einem Wochenspieltag (Dienstag/Mittwoch) stattfindet.

 

Entfernung zum RheinEnergieStadion: 570 km

 

Der Verein: Die blau-weiße "Hertha"- ein Dampfer auf dem Wannsee war es, der bei der Vereinsgründung am 25. Juli 1892 als Namensgeber Pate stand. Seitdem hat der Verein, genauso wie die Stadt, in der er gegründet wurde, eine wechselvolle Geschichte durchlebt. Aus BFC Hertha 92 wird 1923 nach der Fusion mit dem finanzkräftigen Berliner Sport-Club Hertha BSC. In der Folge erreicht der Verein sechsmal das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft, bis es 1930 und 1931 gleich zweimal mit dem Meistertitel klappt. Mit der Gründung der Bundesliga 1963 erlebt Hertha BSC von der Rückversetzung in die Regionalliga (1965-1968) bis zum Vizemeistertitel in der 1. Liga (1974/75) und der Teilnahme an der Champions League (1999/2000) alle Höhen und Tiefen des Fußballs.

 

Mitglieder: 29.000

 

Ehemalige: Christian Lell (* 29. August 1984 in München) ist ein Fußballspieler mit deutscher und österreichischer Staatsbürgerschaft. Vom heimischen Verein FC Alemannia München gelangte Lell 1998 in den Nachwuchskader des FC Bayern München. Sein Bundesliga-Debüt fand am 4. Oktober 2003 beim 4:1-Sieg im Heimspiel gegen Hertha BSC statt.

 

Auf Leihbasis wechselte er dann für zwei Jahre vor Beginn der Saison 2004/05 in die 2. Bundesliga zum 1. FC Köln, in der er eine enttäuschende Saison erlebte. Nach der 2:4-Niederlage am 2. Spieltag in Burghausen schloss ihn der damalige Trainer Huub Stevens aus der Mannschaft aus, so dass Lell auf lediglich 16 Einsätze (bei sieben Einwechslungen) in der Saison kam. Darüber hinaus absolvierte er acht Spiele in der Regionalliga Nord und zwei im DFB-Pokal-Wettbewerb. Nach Rückkehr der „Geißböcke“ in die Bundesliga 2005/06 erhielt Lell – insbesondere in der Rückrunde, in der er zur Startelf gehörte – deutlich mehr Einsätze. Zu Saison 2006/07 kehrte Lell zum FC Bayern München zurück.

 

Zur Saison 2010/11 wechselte Lell zum Bundesliga-Absteiger Hertha BSC. Sein Vertrag lief zunächst ein Jahr bis zum Ende der Saison; mit dem sofortigen Wiederaufstieg der Berliner verlängerte sich dieser um zwei weitere Jahre bis 2013. Das Debüt für die Berliner gab Lell am 14. August 2010 in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokal-Wettbewerbs beim 2:0-Auswärtssieg gegen den SC Pfullendorf. Im Januar 2012 verlängerte Lell seinen Vertrag um weitere drei Jahre bis Juli 2016. Nach Ende der Saison 2011/12 gab der Verein bekannt, dass Neutrainer Jos Luhukay in der neuen Saison nicht mehr mit Lell plane.

 

 

Das Stadion: Das Olympiastadion Berlin befindet sich im Ortsteil Westend im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin. In den Jahren 2000–2004 wurde das Olympiastadion unter Beibehaltung des Sportbetriebs für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 grundlegend umgebaut und modernisiert. Die Wettkampffläche wurde um einige Ränge abgesenkt, um eine dichtere Atmosphäre für Fußballspiele zu schaffen. Nach Abschluss der Bauarbeiten fasst das Stadion jetzt 74.244 Sitzplätze. Der Hauptnutzer Hertha BSC trägt seit der Gründung der Fußball-Bundesliga im Jahr 1963 seine Heimspiele im Olympiastadion aus und machte es damit zu einem der größten Erstligastadien der Welt. Seit 1985 findet im Olympiastadion jährlich das Finale des DFB-Pokals statt, bis 2009 auch das Finale der Frauen.

 

Zuschauerschnitt: 53.449

 

Bisherige Bilanz:

 

2011/12    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    1:0    gewonnen

2011/12    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    3:0    verloren

2009/10    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    3:0    verloren

2009/10    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    0:1    gewonnen

2008/09    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    1:2    verloren

2008/09    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    2:1    verloren

2005/06    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    2:4    gewonnen

2005/06    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    0:1    verloren

2003/04    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    3:1    verloren

2003/04    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    3:0    gewonnen

2001/02    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    1:1    unentschieden

2001/02    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    3:0    verloren

2000/01    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    1:0    gewonnen

2000/01    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    4:2    verloren

1997/98    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    2:0    gewonnen

1997/98    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    1:0    verloren

1990/91    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    2:1    gewonnen

1990/91    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    0:0    unentschieden

1982/83    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    3:2    gewonnen

1982/83    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    0:0    unentschieden

1979/80    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    1:0    verloren

1979/80    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    2:2    unentschieden

1978/79    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    3:1    gewonnen

1978/79    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    0:2    gewonnen

1977/78    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    1:1    unentschieden

1977/78    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    3:1    gewonnen

1976/77    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    2:4    gewonnen

1976/77    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    3:2    gewonnen

1975/76    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    2:0    gewonnen

1975/76    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    2:1    verloren

1974/75    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    2:1    gewonnen

1974/75    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    1:1    unentschieden

1973/74    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    3:4    verloren

1973/74    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    2:2    unentschieden

1972/73    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    1:1    unentschieden

1972/73    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    4:0    gewonnen

1971/72    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    3:0    gewonnen

1971/72    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    1:1    unentschieden

1970/71    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    3:2    gewonnen

1970/71    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    3:2    verloren

1969/70    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    5:1    gewonnen

1969/70    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    1:0    verloren

1968/69    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    1:0    gewonnen

1968/69    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    2:1    verloren

1964/65    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    1:3    gewonnen

1964/65    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    2:3    verloren

1963/64    1. FC Köln - Hertha BSC Berlin    3:1    gewonnen

1963/64    Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln    0:3    gewonnen

 

 


Unterhausbesichtigung

1. FC Union Berlin

Vereinsfarben: Rot - Weiß

 

Infos zur Stadt und Region: Köpenick ist der landschaftlich schönste und auch der größte Stadtteil Berlins. Er liegt im Südosten und ist mit seinen 116.000 Einwohnern statistisch am dünnsten besiedelt. Der Flughafen Schönefeld ist nur 11 km entfernt. Malerisch ist die Altstadt mit ihren schmalen, kopfsteingepflasterten Gäßchen. Hier liegt auch das Rathaus, in dem sich einst der Hauptmann von Köpenick sein Husarenstückchen leistete - ein imposantes neugotisches Backsteingebäude mit einem 54 m hohen Turm, das auch im Innern prächtig ausgestattet ist. Hier bricht auch jeden Sommer einmal großer Trubel aus, sobald der Hauptmann von Köpenick mit seiner pickelbehelmten Garde aufmarschiert und den Auftakt zum Stadtbezirksfest "Köpenicker Sommer" gibt.

 

Entfernung zum RheinEnergieStadion: 589

 

Der Verein: Der 1. FC Union Berlin ist ein Fußballverein aus dem Berliner Ortsteil Köpenick im Bezirk Treptow-Köpenick. Er wurde 1966 gegründet, basiert jedoch auf dem bereits 1906 entstandenen FC Olympia Oberschöneweide. Er ist heute einer der bekanntesten Vereine der Hauptstadt und gilt für viele seiner Anhänger aufgrund seiner Stellung im DDR-Fußball als Kultverein. Der Club ist, gemessen an seiner heutigen Mitgliederzahl, nach Dynamo Dresden der zweitgrößte Sportverein auf dem Gebiet der ehemaligen DDR.

 

Die Saison 2000/2001 war eine der erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte. In der neugegliederten Regionalliga Nord erreichte man souverän den ersten Rang und stieg zum ersten Mal in die zweite Bundesliga auf. Parallel dazu sorgte das Team im DFB-Pokal für Schlagzeilen, als nach einem 6:4-Sieg nach Elfmeterschießen im Halbfinale über Borussia Mönchengladbach das DFB Pokalfinale 2001 erreicht wurde. Erst dort unterlag man dem Bundesliga-Zweiten FC Schalke 04 mit 0:2. Da der FC Schalke 04 aber als Vize-Meister für die Champions League startberechtigt war, spielte Union dennoch in der Folgesaison erstmals im Europapokal und qualifizierte sich als erster und bisher einziger deutscher Drittligist für den UEFA-Pokal. Dort erreichten die Spieler in der Saison 2001/2002 durch ein 1:1 und einen 3:0-Sieg gegen den finnischen Vertreter Haka Valkeakoski die zweite Runde, wo die Mannschaft gegen die bulgarische Mannschaft Litex Lowetsch ausschied.

 

Mitglieder: 10.213

 

Ehemalige: Simon Terodde rückte zur Saison 2007/08 in Duisburgs Profikader in der Fußball-Bundesliga auf, ohne jedoch während der Saison zum Einsatz zu kommen. Am 8. Juli 2009 unterschrieb er einen Vertrag über zwei Jahre beim 1. FC Köln. Zu seinem Debüt in der ersten Mannschaft kam er am 26. Oktober 2010 unter Kölns neuem Trainer Frank Schaefer in der DFB-Pokal-Zweitrundenpartie gegen den TSV 1860 München (3:0). Sein erstes Bundesligaspiel bestritt er am 6. November 2010 bei der Auswärtsniederlage beim 1. FC Nürnberg (1:3). Im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen seinen Ex-Verein MSV Duisburg am 22. Dezember stand Terodde überraschend für den verletzten Milivoje Novakovic in der Startformation. Er erzielte zwar noch den Anschlusstreffer zum 1:2-Endstand, konnte dennoch nicht das Ausscheiden der Geißböcke verhindern. Am 19. Mai 2011 wurde der Wechsel Teroddes zum Zweitligisten 1. FC Union Berlin bekannt gegeben. Er wechselt zunächst auf Leihbasis für die Spielzeit 2011/12 in die Hauptstadt. In seinem ersten Einsatz erzielte er am 10. Dezember 2011 im Heimspiel gegen den FSV Frankfurt sein erstes Zweitliga-Tor. Aufgrund seiner guten Leistungen in der Rückrunde mit sieben Toren in 15 Einsätzen entschloss sich der Verein für ein weiteres Engagement über das Saisonende hinaus und verpflichtete Terodde am 9. April 2012 fest vom 1. FC Köln.

 

 

Das Stadion: Der 1. FC Union Berlin trägt seine Heimspiele im Stadion "An der Alten Försterei" aus. Das Stadion ist das größte, reine Fußballstadion in Berlin und bietet 18.432 Fans und Zuschauern Platz (15.414 Steh- und 3.018 Sitzplätze). Namensgeber für das Stadion ist ein benachbartes altes Forsthaus, in welchem sich aktuell die Geschäftsstelle des Vereins befindet. Am 7. August 1920 wurde das Stadion eröffnet und erfuhr im Laufe der Jahrzehnte immer wieder bauliche Veränderungen. Die Bautätigkeiten in der Saison 2008/2009 sind durch eine Besonderheit gekennzeichnet: Die Fans des Vereins haben ihr Stadion selbst gebaut. Mehr als 2.300 freiwillige Helfer leisteten 140.000 Arbeitsstunden und haben so ihrem Verein einige Millionen Euro eingespart. Das Stadion ist ein fast reines Stehplatzstadion. Im Zeitalter der multifunktionalen Kommerz-Arenen wird hier im Stadtteil Köpenick also der Gegenentwurf zum Event-Mainstream verwirklicht und gelebt.

 

Zuschauerschnitt: 16.124

 

Bisherige Bilanz:

 

2002/03    1. FC Union Berlin - 1. FC Köln    0:3    gewonnen

2002/03    1. FC Köln - 1. FC Union Berlin    7:0    gewonnen

 

 


Unterhausbesichtigung

Eintracht Braunschweig

Vereinsfarben: Blau und Gelb

 

Infos zur Stadt und Region: Braunschweig ist mit rund 250.000 Einwohnern die größte Stadt im Raum zwischen Hannover und Berlin und heute wie historisch, Zentrum der Region. Ihr heutiges Profil verdankt die Löwenstadt ihrer stolzen Historie, der stetigen Weiterentwicklung als Wirtschafts- und Handelsstandort, dem breiten Kulturangebot sowie der Forschungs- und Wissenschaftslandschaft.

 

Entfernung zum RheinEnergieStadion: 354 km

 

Der Verein: Der Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895 e. V. (BTSV), bekannt als Eintracht Braunschweig, erhielt aufgrund sportlicher und wirtschaftlicher Faktoren am 6. Mai 1963 einen Platz in der neuen Bundesliga und zählt somit zu den 16 Gründungsmitgliedern. Eintracht Braunschweig blieb von allen länger in der Bundesliga

verbliebenen Gründungsmitgliedern am längsten ohne Platzverweis, nämlich bis zur Saison 1975/76. Allein von 1963 bis zum ersten Abstieg 1974 waren dies 322 Bundesligaspiele hintereinander ohne rote Karte. Dieser Rekord besteht noch heute.

 

1967 wurde Eintracht Braunschweig deutscher Fußballmeister. In der Abschlusstabelle hatte die Mannschaft am Ende zwei Punkte Vorsprung vor dem TSV 1860 München. Im Europapokal der Landesmeister 1967/68 gelangte Eintracht bis ins Viertelfinale. Dort fand nach den Spielen gegen den italienischen Meister Juventus Turin (Hinspiel 3:2, Rückspiel 0:1 durch Elfmeter in der 88. Minute) ein Entscheidungsspiel auf neutralem Platz in Bern statt, das 0:1 verloren ging.

 

Eintracht Braunschweig schrieb am 24. März 1973 deutsche Sportgeschichte, als die Mannschaft, damals noch in der Bundesliga, von Jägermeister gesponsert als erste deutsche Fußballmannschaft mit Trikotwerbung spielte. Allerdings bediente man sich hier eines Tricks, denn der DFB verbot Trikotwerbung, sodass die Eintracht kurzerhand das Firmenlogo von Jägermeister als Vereinswappen übernahm und so „legal“ werben konnte. Dies war zugleich der erste große Auftritt von Günter Mast. Der Wolfenbütteler Kräuterlikörfabrikant begleitete Eintracht in der Zeit von 1972 bis 1987 als Sponsor und 1983 bis 1986 auch als Präsident. Sein publikumswirksamer Dauerstreit mit dem DFB – er wollte ursprünglich die Mannschaft in „Jägermeister Braunschweig“ umbenennen lassen – verschaffte seinen Produkten in ganz Westdeutschland werbewirksame Schlagzeilen.

 

Mitglieder: 3.400

 

Das Stadion: Eintracht-Stadion, Hamburger Straße 210, 38112 Braunschweig. Heimat der Braunschweiger Eintracht und der Braunschweig Lions. Traditionsreiches Stadion und moderne Wettkampstätte. Seit der Saison 2010/2011 beinhaltet das Stadion 25.540 Plätze. Mit dem Umbau der bis dahin noch "offenen" Nordkurve ist das Stadion erstmals in seiner Geschichte komplett überdacht. So wurde aus dem einstigen Hufeisen ein echter Hexenkessel. Das Eintracht-Stadion ist das einzige Leichtahtletik-Stadion in Niedersachsen in der Kategorie A-Anlage, das für internationale Leichtathletik-Wettkämpfe zugelassen ist.

 

 

Zuschauerschnitt: 21.195

 

Bisherige Bilanz:

 

2006/07    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    0:1    gewonnen

2006/07    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    4:1    gewonnen

2002/03    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    1:1    unentschieden

2002/03    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    1:1    unentschieden

1984/85    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    1:0    gewonnen

1984/85    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    1:3    gewonnen

1983/84    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    2:2    unentschieden

1983/84    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    2:1    gewonnen

1982/83    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    3:1    gewonnen

1982/83    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    2:2    unentschieden

1981/82    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    4:4    unentschieden

1981/82    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    3:0    gewonnen

1979/80    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    2:1    verloren

1979/80    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    8:0    gewonnen

1978/79    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    3:1    gewonnen

1978/79    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    1:0    verloren

1977/78    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    1:0    verloren

1977/78    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    6:0    gewonnen

1976/77    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    4:2    verloren

1976/77    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    3:0    gewonnen

1975/76    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    1:1    unentschieden

1975/76    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    0:0    unentschieden

1974/75    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    3:0    gewonnen

1974/75    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    1:4    gewonnen

1972/73    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    2:0    verloren

1972/73    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    4:3    gewonnen

1971/72    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    0:1    gewonnen

1971/72    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    2:0    gewonnen

1970/71    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    3:1    verloren

1970/71    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    3:1    gewonnen

1969/70    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    1:2    gewonnen

1969/70    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    3:2    gewonnen

1968/69    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    2:1    verloren

1968/69    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    2:0    gewonnen

1967/68    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    1:2    gewonnen

1967/68    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    1:0    gewonnen

1966/67    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    1:0    gewonnen

1966/67    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    1:0    verloren

1965/66    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    3:0    gewonnen

1965/66    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    1:2    gewonnen

1964/65    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    1:1    unentschieden

1964/65    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    5:1    gewonnen

1963/64    1. FC Köln - Eintracht Braunschweig    4:1    gewonnen

1963/64    Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln    1:1    unentschieden 

 


FC-Spielplan

Spieltage 1 bis 8 terminiert

Kein einziges Samstagspiel

 

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Spieltage 1 bis 8 der Saison 2012|2013 zeitgenau terminiert. Der 1. FC Köln tritt insgesamt viermal freitags, zweimal montags, einmal sonntags sowie einmal, in der ersten von zwei Englischen Wochen in der Hinrunde, am Dienstag an. Der erste Spieltag beginnt für den FC mit einem Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig am Sonntag, 5. August 2012, 15.30 Uhr. Das erste Heimspiel gegen den SV Sandhausen findet am Freitag, 10. August, 18 Uhr, statt. Die Spiele gegen St. Pauli und Erzgebirge Aue werden jeweils als Top-Spiel des Spieltags an einem Montag ausgetragen. Die Spieltage 1 bis 8 in der Übersicht:

 

1. Spieltag | Sonntag, 05. August 2012, 15.30 Uhr: Eintracht Braunschweig – 1. FC Köln

2. Spieltag | Freitag, 10. August 2012, 18 Uhr: 1. FC Köln – SV Sandhausen

3. Spieltag | Montag, 27. August 2012, 20.15 Uhr: Erzgebirge Aue – 1. FC Köln

4. Spieltag | Freitag, 31. August 2012, 18 Uhr: 1. FC Köln – Energie Cottbus

5. Spieltag | Montag, 17. September 2012, 20.15 Uhr: 1. FC Köln – FC St. Pauli

6. Spieltag | Freitag, 21. September 2012, 18 Uhr: Union Berlin – 1. FC Köln

7. Spieltag | Dienstag, 25. September 2012, 17.30 Uhr: 1. FC Köln – FSV Frankfurt

8. Spieltag | Freitag, 28. September 2012, 18 Uhr: SC Paderborn – 1. FC Köln


Bald ist es wieder soweit !

Spielplan 2012/2013 veröffentlicht

Saisonstart in Braunschweig

 

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Dienstag, 26. Juni 2012, den Spielplan für die Saison 2012|2013 veröffentlicht. Der FC startet am 1. Spieltag (zwischen dem 3. und 6. August) mit einem Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig. Das erste Heimspiel findet am 2. Spieltag gegen den Zweitliga-Aufsteiger SV Sandhausen statt. Nachfolgend der gesamte Spielplan der Geißböcke:

 

Hinrunde:

03.08.-06.08.2012: Eintracht Braunschweig - 1. FC Köln

10.08.-13.08.2012: 1. FC Köln - SV Sandhausen 1916

24.08.-27.08.2012: FC Erzgebirge Aue - 1. FC Köln

31.08.-03.09.2012: 1. FC Köln - FC Energie Cottbus

14.09.-17.09.2012: 1. FC Köln - FC St. Pauli

21.09.-23.09.2012: 1. FC Union Berlin - 1. FC Köln

25.09./26.09.2012: 1. FC Köln - FSV Frankfurt 1899

28.09.-01.10.2012: SC Paderborn 07 - 1. FC Köln

05.10.-08.10.2012: 1. FC Köln - SG Dynamo Dresden

19.10.-22.10.2012: SSV Jahn Regensburg - 1. FC Köln

26.10.-29.10.2012: 1. FC Köln - 1. FC Kaiserslautern

02.11.-05.11.2012: VfR Aalen - 1. FC Köln

09.11.-12.11.2012: 1. FC Köln - MSV Duisburg

16.11.-19.11.2012: TSV München 1860 - 1. FC Köln

23.11.-25.11.2012: 1. FC Köln - VfL Bochum 1848

27.11./28.11.2012: Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln

30.11.-03.12.2012: 1. FC Köln - FC Ingolstadt 04

 

Rückrunde:

07.12.-10.12.2012: 1. FC Köln - Eintracht Braunschweig

14.12.-17.12.2012: SV Sandhausen 1916 - 1. FC Köln

01.02.-04.02.2013: 1. FC Köln - FC Erzgebirge Aue

08.02.-11.02.2013: FC Energie Cottbus - 1. FC Köln

15.02.-18.02.2013: FC St. Pauli - 1. FC Köln

22.02.-25.02.2013: 1. FC Köln - 1. FC Union Berlin

01.03.-04.03.2013: FSV Frankfurt 1899 - 1. FC Köln

08.03.-11.03.2013: 1. FC Köln - SC Paderborn 07

15.03.-18.03.2013: SG Dynamo Dresden - 1. FC Köln

28.03.-01.04.2013: 1. FC Köln - SSV Jahn Regensburg

05.04.-08.04.2013: 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Köln

12.04.-15.04.2013: 1. FC Köln - VfR Aalen

19.04.-22.04.2013: MSV Duisburg - 1. FC Köln

26.04.-29.04.2013: 1. FC Köln - TSV München 1860

03.05.-06.05.2013: VfL Bochum 1848 - 1. FC Köln

12.05.2013, 13:30: 1. FC Köln - Hertha BSC Berlin

19.05.2013, 13:30: FC Ingolstadt 04 - 1. FC Köln

 


Urlaub vom Alltag

Musste auch mal sein

Und schon wieder mittendrinn

 

Wir melden uns vor dem Urlaub grundsätzlich nicht ab, sondern immer nur zurück. Auch wenn ihr damit zwei Wochen vergeblich geklickt und auf aktuelle Informationen gewartet habt, jetzt geht es wieder richtig los. Rückblickend habt ihr aber auch nicht viel verpasst. Der aktuelle Spielplan wird gerade veröffentlicht, die Dauerkartenreservierungen. -umplatzierungen, -abstimmungen und sonstigen Kartenwünsche haben jetzt Hochkonjunktur, die Saison beginnt bereits am 03. August. Sobald feststeht, wie das Urteil des DFB-Sportgerichtes über den Zuschauer-Teilausschluss beim ersten Heimspiel gegen den SV Sandhausen ausfällt, informieren wir die Dauerkarten-Inhaber gesondert. Außerdem legen wir in Kürze mit unserem neuen Bundesliga-Tippspiel los - mal schauen, wer beim Tippen über genügend Zweitliga-Erfahrung verfügt. Also - ab jetzt sind wir wieder voll für Euch da. 


Vorschau: Samstag, 25. Mai 2013

10 Jahre Sülztalböcke Immekeppel

Veranstaltungsort steht fest

 

Der Mietvertrag ist unterschrieben - unser zehnjähriges Jubiläum findet am Samstag, den 25. Mai 2013 im Jugendheim in Immekeppel statt. Am 24.02.2013 wird es zehn Jahre her sein, als sich in der “Sportklause" neununddreißig FC-Verrückte trafen, um einen offiziellen Fanclub des 1. FC. Köln zu gründen. In dieser Zeit ist viel passiert, sowohl beim 1. FC Köln als auch bei uns "Sülztalböcken". Wir haben seit unserer Gründung versucht, die Qualität unserer Angebote und Leistungen ständig zu verbessern um dadurch die Identifikation und Nähe der Mitglieder zu unserem Fanclub zu stärken. Alles können wir nicht falsch gemacht haben - wir "Sülztalböcke" gehören heute mit unseren fast 400 Mitgliedern zu einem der zehn größten Fanclubs des 1. FC Köln. Ab jetzt informieren wir hier regelmäßig über den aktuellen Planungsstand. Lasst euch überraschen!


Vorschau: Sonntag, 10. Juni 2012

Pfarrfest in Immekeppel

Da simmer dabei

 

10.00 Uhr: Gottesdienst im Sülztaler Dom, anschl. Fronleichnamsprozession. Im Anschluss: Beginn des Pfarrfestes am Jugendheim mit einem Platzkonzert der Lüderich Brass Band. Kinderbelustigung, u.a. Hüpfburg, Kinderschminken. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt - Gegrilltes, Pizza, Pommes, Kaffee und Kuchen, kühle Getränke (für Kinder kostenfrei!). Der Reinerlös ist für kirchliche Zwecke der Pfarrgemeinde bestimmt. Es laden herzlich ein: Das Pastoralteam des Pfarrverbandes (Kirchenvorstand und Ortsausschuß)


Vorschau: Samstag, 09. Juni 2012

Sommerfest der Aueler Karnevalsfreunde

"Einmol Prinz zu sinn"

 

Die Aueler Karnevalsfreunde feiern am Samstag, den 09. Juni 2012 ab 15:00 Uhr an der Volkshochschule in Untereschbach ihr Sommerfest. Geboten wird neben guter Musik, Getränken, Kuchen, kalten und warmen Speisen auch eine Tombola mit tollen Preisen.

 

Für alle Fussballfreunde: Auch wenn die bisherigen Vorbereitungsspiele niemanden vom "Hocker" gerissen haben - jetzt wird es Ernst! Um 20:45 Uhr bestreitet die deutsche Nationalelf ihr erstes EM-Spiel gegen Portugal - natürlich ist für eine Großbildleinwand gesorgt! Die Aueler Karnevalsfreunde freuen sich, wenn ihr Sommerfest ein Fest für das ganze Sülztal werden würde. Übrigens: Die Aueler stellen in der kommenden Session das Sülztaldreigestirn 2012/2013! Der Erlös aus dem Fest dient der Finanzierung dieses tollen „Schmölzjes“. Da sind wir "Sülztalböcke" doch dabei, oder? PS: Für einige "Runden" ist auch noch Geld in der Kasse.


Unterhausbesichtigung

FC Energie Cottbus

Vereinsfarben: rot/weiß

 

Infos zur Stadt und Region: Cottbus liegt im Bundesland Brandenburg zwischen den Ballungsgebieten Berlin und Dresden und ist mit 102.000 Einwohnern die größte Stadt in der Niederlausitz. Durch die Stadt fließt die Spree, die in Cottbus eine Breite von 36 m erreicht. Die zweisprachige Lausitzmetropole ist ein lohnenswertes Reiseziel. Das historische Stadtzentrum mit seinen barocken Bürgerhäusern und das im Spätjugendstil erbaute Staatstheater geben dem Besucher einen kleinen Einblick in die über 850-jährige Stadtgeschichte.

 

Entfernung zum RheinEnergieStadion: 663 km

 

Der Verein: Der FC Energie Cottbus wurde 1963 als SC Cottbus gegründet und 1966 in BSG Energie Cottbus umbenannt. 1990 wurde die BSG aufgelöst und der Verein in FC Energie Cottbus umbenannt. Der Verein spielte von 2000 bis 2003 sowie von 2006 bis 2009 in der ersten Bundesliga. Als erster ostdeutscher Vertreter in der Geschichte des DFB-Pokals qualifizierte sich 1997 der FC Energie Cottbus für das Finale im Berliner Olympiastadion. Nach Siegen gegen die Stuttgarter Kickers, den VfL Wolfsburg, MSV Duisburg, FC St. Pauli und den Karlsruher SC verloren die Cottbusser erst im Finale gegen den VfB Stuttgart.

 

Mitglieder: 1.844

 

Ehemalige: Christopher Schorch spielte in der vergangenen Saison auf Leihbasis in Cottbus. Christopher Schorch ist 23 Jahre alt, stammt aus Halle an der Saale und durchlief die Nachwuchsakademie von Hertha BSC. Bei Real Madrid kam er im Team „Castilla“ zum Einsatz. Für Köln und Hertha BSC absolvierte Christopher Schorch bisher 23 Bundesliga-Spiele. Mit Erfahrungen aus der zweiten Liga kehrt er zur Saison 2012/2013 wieder zu den Geißböcken zurück und verstärkt die Abwehr sowohl als Innen- oder auch Außenverteidiger.

 

 

Das Stadion: Das "Stadion der Freundschaft" wurde im Frühjahr 1930 eingeweiht, erst Ende der 1970er wurde die Spielstätte Heimat des BSG Energie Cottbus. Es befindet sich etwa zwei Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und liegt direkt an der Spree. Zu dem Stadiongelände gehören neben der Geschäftsstelle des FC Energie Cottbus auch eine Turnhalle und ein Trainingsplatz mit Rasenheizung im nahegelegenden Elias-Park. Das Stadion verfügt über insgesamt 22.528 Plätze. Davon sind 10.949 überdachte Sitzplätze. Von den 11.425 Stehplätzen sind 7.795 ebenfalls überdacht. 154 Plätze im Rollstuhl- und Handicapbereich vervollständigen die Kapazität eines der engsten und damit stimmungsvollsten Bundesligastadien. Der angestammte Fankern des FC Energie befindet sich auf der "Nordwand", der überdachten Stehtribüne. Die Gästefans stehen in Cottbus in den zwei Blöcken N (Stehplatz unüberdacht) und O (Stehplatz überdacht). Zusätzlich sind die überdachten Sitzplätze im Block S1 auf der Südtribüne den Gästefans vorbehalten. Der Gästebereich ist über einen separaten Eingang an der Südseite des Stadions (Stadtring) zugänglich.

 

Zuschauerschnitt: 11.272

 

Bisherige Bilanz:

 

2008/09    Energie Cottbus - 1. FC Köln    0:2    gewonnen

2008/09    1. FC Köln - Energie Cottbus    1:0    gewonnen

2004/05    Energie Cottbus - 1. FC Köln    3:5    gewonnen

2004/05    1. FC Köln - Energie Cottbus    0:0    unentschieden

2001/02    Energie Cottbus - 1. FC Köln    2:3    gewonnen

2001/02    1. FC Köln - Energie Cottbus    0:0    unentschieden

2000/01    1. FC Köln - Energie Cottbus    4:0    gewonnen

2000/01    Energie Cottbus - 1. FC Köln    0:2    gewonnen

1999/00    Energie Cottbus - 1. FC Köln    2:0    verloren

1999/00    1. FC Köln - Energie Cottbus    4:1    gewonnen

1998/99    1. FC Köln - Energie Cottbus    2:2    unentschieden

1998/99    Energie Cottbus - 1. FC Köln    2:3    gewonnen

 


Unterhausbesichtigung

FC Erzgebirge Aue

Vereinsfarben: lila/weiß

 

Infos zur Stadt und Region: Eingebettet zwischen den bewaldeteten Höhen des West-Erzgebirges liegt in einem Talkessel am Zusammenfluss von Mulde und Schwarzwasser die Große Kreisstadt Aue an der historischen Silberstraße.Die traditionsreiche sächsische Industriestadt im Erzgebirgskreis ist Heimat für rund 18.000 Bürger. Von hier aus sind beliebte Ferienzentren des Erzgebirges bequem und rasch zu erreichen.Die Stadt galt bis zum Ende des 20. Jahrhunderts als bedeutende Bergbau- und Industriestadt, durch die Gewinnung von Nickel aus den in der Umgebung vorkommenden Erzen und die Erzeugung von Argentan sowie die Industrialisierung im 19. Jahrhundert siedelten sich bedeutende Betriebe der Metallverarbeitung, des Maschinenbaus und der Textilverarbeitung an.Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde durch die SDAG Wismut der Abbau von Uran vorangetrieben.

 

Entfernung zum RheinEnergieStadion: 505 km

 

Der Verein: Der FC Erzgebirge Aue ist der bekannteste Sportverein der Stadt. Gegründet am 24.09.1949 als BSG Pneumatik Aue, 1950 Umbenennung in BSG Zentra Wismut Aue, 1951 Umbenennung in BSG Wismut Aue, 1954 Umbenennung in SC Wismut Karl-Marx-Stadt und 1963 Umbenennung in BSG Wismut Aue. Am 16. April 1966 trat die Oberliga-Fußballmannschaft der BSG Wismut im Punktspiel gegen Hansa Rostock erstmals mit lila-weißen Trikots an und wurde daher später als die „Veilchen“ bezeichnet. Bis 1990 gehörte der Verein der DDR-Oberliga an und wurde mehrfach DDR-Meister. Nach weiteren Umbenennungen in FC Wismut Aue (1990) und FC Erzgebirge Aue (1993) spielte die Mannschaft von 2003 bis 2008 in der 2. Bundesliga und von 2008 bis zum Wiederaufstieg 2010 in der 3. Liga.

 

Mitglieder: 2.474

 

Ehemalige: Mit Oliver Schröder, Mittelfeld, steht aktuell ein ehemaliger Geißbock unter Vertrag. Schröder wurde von Hertha BSC Berlin im Sommer 2002 an den Zweitligisten 1. FC Köln verliehen. In Köln wurde Schröder zunächst der Reservemannschaft zugeteilt, empfahl sich mit zwei Toren in 18 Einsätzen während der Regionalliga-Spielzeit 2002/03 aber auch für die erste Mannschaft des Vereins. So kam er am 18. November der Zweitliga-Spielzeit 2002/03 zu seinem ersten Einsatz in einer Profiliga und trug im Folgenden mit 16 weiteren Zweitliga-Einsätzen zum Aufstieg Kölns in die Bundesliga bei. In dieser absolvierte Schröder 2003/04 noch 28 Partien für Köln, in denen ihm auch sein erstes Tor in einer Profi-Liga gelang, bevor er zum Saisonende zur Berliner Hertha zurückkehrte.

 

 

Das Stadion: Das Stadiongelände (bis dahin Eigentum der SDAG Wismut) wurde im Oktober 1991 durch die Treuhandanstalt dem damaligen Landkreis Aue übereignet und trug bis dahin den Namen "Otto-Grotewol-Stadion". Am 26. November 1991 erfolgte die Umbennenung in Erzgebirgsstadion. Im Rahmen der Partnerschaft zwischen dem FC Erzgebirge Aue und den im Erzgebirgskreis ansässigen Sparkassen Aue-Schwarzenberg, Erzgebirge und Mittleres Erzgebirge wurde das Stadion am 16. März 2011 offiziell in "Sparkassen-Erzgebirgsstadion" umbenannt. Der Verein erhält dafür bis 2020 jährlich ein halbe Million Euro. Das Fassungsvermögen beträgt aktuell 15.690 Zuschauer, davon 9.390 Sitz- und 6.300 Stehplätze. Die Sitzplätze sind alle überdacht.

 

Zuschauerschnitt: 9.384

 

Bisherige Bilanz:

 

2007/08    Erzgebirge Aue - 1. FC Köln    3:3    unentschieden

2007/08    1. FC Köln - Erzgebirge Aue    3:2    gewonnen

2006/07    Erzgebirge Aue - 1. FC Köln    0:1    gewonnen

2006/07    1. FC Köln - Erzgebirge Aue    0:1    verloren

2004/05    Erzgebirge Aue - 1. FC Köln    1:2    gewonnen

2004/05    1. FC Köln - Erzgebirge Aue    1:0    gewonnen


Unterhausbesichtigung

SSV Jahn Regensburg

Vereinsfarben: rot/weiß

 

Infos zur Stadt und zur Region: Regensburg hat 135.520 Einwohner und steht damit nach München, Nürnberg und Augsburg an vierter Stelle unter den Großstädten des Freistaates Bayern. Die Stadt ist Bischofssitz der Diözese Regensburg und liegt am nördlichsten Punkt der Donau und an den Mündungen der linken Nebenflüsse Naab und Regen. Im Stadtgebiet liegen zwei Donauinseln, der Untere und der Obere Wöhrd. Der Hafen Regensburg ist mit einem Gesamtumschlag 2003 von 6.681.000 t (Schiff: 3.194.000 t) der größte Hafen Bayerns. Seine Lage am Europakanal Rhein-Main-Donau macht ihn zu einem wichtigen Umschlagplatz zwischen den Nordseehäfen und Osteuropa. 

 

 

Einst blühende europäische Handelsmetropole und politisches Zentrum des Heiligen Römischen Reiches ist Regensburg heute deutschlandweit die am besten erhaltene mittelalterliche Großstadt und seit 2006 UNESCO-Welterbe.

 

Entfernung zum RheinEnergieStadion: 505 km

 

Der Verein: Der SSV Jahn 2000 Regensburg entstand im Mai 2000, als sich die Fußballabteilung vom restlichen Verein abspaltete. Die Fußball-Tradition von Jahn Regensburg geht allerdings bis 1907 zurück. In den 50er Jahren – zur besten Zeit des SSV – konnte man teilweise 17.000 Fans im Stadion begrüßen. Doch der Erfolg ging so schnell wie er gekommen war und so kam es schließlich dazu, dass der Jahn Regensburg sein Stadion im Jahr 1975 an die Stadt verkaufen musste. Seitdem ist oft die Rede vom “Städtischen Jahn-Stadion”. Jetzt, acht Jahre nach einem einjährigen Gastspiel ist der SSV wieder in Liga zwei zurückgekehrt, nachdem der Klub zwischenzeitlich schon in die Viertklassigkeit abgerutscht war. Trikotsponsor ist die FG.de Unternehmensgruppe.

 

Mitglieder: 750

 

 

Das Stadion: Die altehrwürdige Heimat von Jahn Regensburg ist seit 1926 das Städtische Jahnstadion an der Prüfeninger Straße. In der damaligen sportlichen Blütezeit, den 50er Jahren, liegt auch der Zuschauerrekord von 30.000 Besuchern beim Heimspiel gegen Greuther Fürth. Die heutige Zuschauerkapazität umfasst 11.800 Plätze. Von den 2.000 Sitzplätzen sind 1.200 überdacht. Der Heimsupportblock ist der Block H, die Gästefans stehen in Kurve im Block O. Immer noch intakt ist die historische Holztribüne, deren ursprüngliche Holzbänke in den letzten Jahren durch Sitzschalen (DFB-Auflage) ersetzt werden mussten. Tradition erleben kann man in der Gastwirtschaft "Jahntribüne" im Unterbau der alten Holztribüne.

 

Zuschauerschnitt: 3.400

 

Bisherige Bilanz: 0

 


Unterhausbesichtigung

VfR Aalen

Vereinsfarben: weiß/schwarz

 

Infos zur Stadt und zur Region: Aalen liegt zentral im Herzen Ostwürttembergs, dem Tor zur Schwäbischen Alb, 70 km östlich von der Landeshauptstadt Stuttgart und 50 km nördlich von Ulm. Mit einer Einwohnerzahl von rund 66.000 liegt Aalen auf Platz15 der Tabelle der bevölkerungsreichsten Städte Baden-Württembergs.

 

 

 

Entfernung zum RheinEnegieStadion: 430 km

 

Der Verein: Die Fußballmannschaft des 1921 gegründeten VfR (Verein für Rasenspiele) Aalen spielte seit 1999 in drittklassigen Ligen. Am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison machte die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl durch ein 2:2-Unentschieden gegen den VfB Stuttgart II den Aufstieg perfekt und hat damit erstmals in ihrer 91-jährigen Vereinsgeschichte den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga geschafft. Trikotsponsor ist die Firma Imtech-Deutschland GmbH.

 

Mitglieder: 750

 

Ehemalige: Mit Ralph Hasenhüttl, aktueller Cheftrainer, steht ein ehemaliger Geißbock in den Diensten des Vereins. Hasenhüttl wechselte zur Saison 1998/99 zum 1. FC Köln. Die Ablösesumme betrug umgerechnet 200.000 €. In den zwei Jahren beim FC schoss er drei Tore und wechselte im Sommer 2000 zur SpVgg Greuther Fürth.

 

 

Das Stadion: Die Scholz Arena (bis zur Umbenennung 2008 Städtisches Waldstadion Aalen) ist ein reines Fußballstadion, im Volksmund auch Rohrwang oder Waldstadion genannt. Erbaut wurde sie bereits im Jahr 1948. Mit der Jahrtausendwende wurde das Stadion einem kompletten Umbau unterzogen. Heute fasst die Arena 11201 Plätze, die sich in 4801 Sitz- und 6400 Stehplätze unterteilen. Der Besucherrekord bei einem vom VfR selbst ausgetragenen Spiel liegt bei 13.452 Zuschauern, aufgestellt am 16. August 2010 in der ersten Runde des DFB-Pokalspiels gegen den FC Schalke 04 (Endstand 1:2). Für dieses Spiel wurde die Zuschauerkapazität der Scholz-Arena durch eine Platz für 2930 Zuschauer bietende Zusatztribüne aufgestockt.

 

Zuschauerschnitt: 4.000

 

Bisherige Bilanz: 0

 


Unterhausbesichtigung

SV Sandhausen

Vereinsfarben: schwarz/weiß

 

 

Infos zur Stadt und Region: Sandhausen ist eine Gemeinde im nordwestlichen Baden-Württemberg mit ca. 15.000 Einwohnern und liegt etwa acht Kilometer südlich von Heidelberg. Der Name kommt von den eiszeitlichen Sanddünen, die südlich an den Ort angrenzen. Westlich von Sandhausen verläuft die Bundesautobahn 5, östlich die Bundesstraße 3. In St. Ilgen befindet sich der Bahnhof St. Ilgen/Sandhausen, ein Haltepunkt der S-Bahn RheinNeckar. Buslinien verkehren nach Heidelberg, Leimen und Walldorf. Sandhausen gehört zum Tarifgebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar.

 

Entfernung zum RheinEnergieStdion: 257 km

 

Der Verein: Der SV Sandhausen baut auf eine lange Tradition. Der erste große Erfolg gelang dem am 1. August 1916 gegründeten SVS in der Saison 1930/31 mit dem Aufstieg in die Bezirksliga Rhein/Saar, damals eine der höchsten deutschen Fußballklassen. Im Jahr 1995 gelang dem SV Sandhausen eine Überraschung im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart. Das Spiel ging als längstes Elfmeterschießen (13:12) des Wettbewerbs in die Geschichte ein. 2000 scheiterte der SVS als Meister unglücklich in der Relegation an SSV Jahn Regensburg, der seinerzeit in die Regionalliga aufstieg.

 

2006 zerbrach eine Kooperation mit Dietmar Hopp, weil der Mäzen der TSG Hoffenheim erklärte, dass der SV Sandhausen nicht aufsteigen dürfe. Am Ende der Saison 2006/07 stieg der SV Sandhausen auch ohne Mäzen in die Regionalliga Süd auf. 2007/08 nahm er an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals teil, unterlag aber gegen den Zweitligisten Kickers Offenbach mit 0:4. In der Regionalligasaison 2007/08 verfehlte die Mannschaft zwar mit Platz fünf den Aufstieg in die 2. Bundesliga, war aber für die neue dritte Liga qualifiziert. Die erste Saison 2008/09 beendete Sandhausen mit einer ausgeglichenen Bilanz auf Platz acht. In der ersten Runde des DFB-Pokals 2010/11 verlor der Verein gegen den FC Augsburg erst im Elfmeterschießen. Im Folgejahr unterlag der SVS ebenfalls in der ersten Runde des DFB-Pokals 2011/12 dem aktuellen Deutschen Meister Borussia Dortmund mit 0:3.

 

In der Drittliga-Saison 2011/12 wurde der SV Sandhausen Meister und steigt erstmals in die Zweite Liga auf. Und das, nachdem der Klub sich jahrelang im Schatten der TSG Hoffenheim behaupten musste. Sponsor ist die REWE-Zweigniederlassung Südwest, Trikotsponsor die Firma machmeier-energy. 

 

Mitglieder: 700

 

 

Das Stadion: Der SV Sandhausen trägt seine Heimspiele im am südlichen Ortsausgang direkt am Wald gelegenen Hardtwaldstadion aus. Zur Saison 2008/09 wurde das Hardtwaldstadion aufgrund der Qualifikation für die 3. Liga umgebaut und die Sitzplatzkapazität erhöht. Das Stadion ist ein reines Fußballstadion und verfügt nun über 10.231 Plätze, davon sind 2954 überdachte Sitzplätze.

 

Zuschauerschnitt: Trotz Aufstieg kamen in der vergangenen Saison zu den Heimspielen durchschnittlich nur 2.616 Zuschauer.

 

Bisherige Bilanz: 0

 


Bundesligasaison 2012/2013

Who is who

Vorstellung der Mitbewerber

 

Nachdem nun alle Auf- und Absteiger der ersten und zweiten Liga feststehen, stellen wir in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten die kommenden Gegner der Geißböcke vor. Beginnen werden wir mit den Aufsteigern in Liga zwei. Damit soll nicht nur das Sommerloch gefüllt werden - es soll auch dabei helfen, sich bereits im Vorfeld Gedanken über mögliche Auswärtsspiel-Ziele zu machen. Sankt-Pauli als mögliches Ziel ist immer gesetzt, aber auch Sandhausen kommt in die engere Wahl - Heidelberg liegt keine acht Kilometer davon entfernt. Oder aber auch die UNESCO-Welterbestadt Regensburg. Mal schauen, was der neue Spielplan so alles ermöglicht! Zweite Liga - wir kommen!


Das sind die Gewinner

Bundesliga-Tippspiel 2011/2012

Danke an alle Mittipper!

 

Klarer Tippspiel-Gesamtsieger mit 540 Punkten ist Felix (Poldi) Schnepper aus Lindlar, der auch schon in den Vorjahren einer der Besten war. Er gewinnt damit zwei Heimspielkarten für die kommende Zweitliga-Saison im RheinEnergieStadion. Zweiter Sieger mit 525 Punkten ist Stephan (Stephanilson) Daubenbüchel. Stephan kann sich über einen Essensgutschein in Höhe von 30 Euro in der Sportklause freuen. Leider keine Sülztalböcke-Mitglieder, daher auch leider nicht unter den "offiziellen" Preisträgern: Rainer (themostbestrainer) Richerzhagen mit 519 Punkten, Robert (heiro1410) Theissen mit 502 Punkten und Herbert (hpg) Gerwers mit 500 Punkten. Damit rückt Volker (S04) Schulze mit 499 Punkten in die Gewinnzone und sichert sich somit ein Sülztalböcke-Poloshirt. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner aber auch an alle Mittipper. Toll, dass ihr bis zum Ende fast alle durchgehalten habt.


Preissenkung um rund 20 Prozent

Dauerkartenpreise festgelegt

Auch Liga zwei hat was zu "beaten" !

 

Der 1. FC Köln hat heute die Dauerkartenpreise für die kommende Saison 2012/2013 festgelegt. Im Durchschnitt werden die Preise um rund 20 Prozent gegenüber der vergangenen Saison reduziert. Dies soll ein deutliches Zeichen an die treuen Fans sein, dass der FC gerade in dieser Situation auf sie zählt. Der 1. FC Köln und auch wir "Sülztalböcke" hoffen auch in der kommenden Saison auf ein volles Haus bei den Heimspielen im RheinEnergieStadion.

 

Wir haben heute unsere Dauerkarten-Inhaber mit der Bitte angeschrieben, uns bis spätestens dem 31.05.2012 mitzuteilen, ob sie in der kommenden Saison ihre Dauerkarten-Option wahrnehmen möchten. Wir gehen davon aus, dass die Mehrzahl der jetzigen DK-Inhaber auch in der kommenden Zweitliga-Saison wieder dabei sein werden. Wenn auch Du als "Neueinsteiger" Interesse an einer Dauerkarte hast, um den (hoffentlich) direken Wiederaufstieg der Geißböcke live mitzuerleben, melde Dich. Wir versuchen gerne, eine Dauerkarte für dich zu organisieren.


Sportklause Immekeppel

Protokoll Mitgliederversammlung

Rückblick, Donnerstag, 05.04.2012, 19:30 Uhr

 

 

 [Protokoll der Mitgliederversammlung]


Mit Polizeischutz in Liga zwei

Ein Abschied zum Heulen

Trauer und Randale in Müngersdorf

 

 Während in Köln in der Schlussminute der Verstand aussetzte, die Gewalt der Chaoten in den Fokus rückte und die Außendarstellung des Klubs endgültig ruinierte, war der fünfte Abstieg der Geißböcke perfekt. Er war zwar vielleicht der unnötigste, mit Sicherheit aber der verdienteste Abstieg in der Klubhistorie.

 

  

Was ein Abschied in Würde hätte werden können – eine misslungene Saison wird anständig beendet, Frank Schaefer und Lukas Podolski werden in Ehren verabschiedet – verwandelt ein Teil des FC-Anhangs in ein unwürdiges Schauspiel. Der FC geht, in schwarzen Rauch gehüllt, in die 2. Liga. "Et bliev nix wie et wor" - jetzt ist aufräumen angesagt, sowahl auf dem Platz als auch bei den "Fans".


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - FC Bayern München  1:4 (0:1)

Tagessieger: Tanja (Tani) Wuttig

 

Ein paar Sekunden wären noch zu spielen am letzten Spieltag in Köln-Müngersdorf. Doch trotzdem ist schon Schluss. Abpfiff. Schiedsrichter Florian Meyer hat keine andere Wahl. Er verzichtet auf den Rest und die Nachspielzeit. Der 1. FC Köln hat gerade verdient 1:4 gegen den FC Bayern München verloren. Der fünfte Abstieg steht fest, alle haben begriffen, was nun kommt: Rückschlag, nichts zu machen, Zweite Liga, Montagsspiele, Reisen nach Sandhausen, Ingolstadt, Cottbus und Aue.

 

Tagessieger am letzten Spieltag unseres Bundesliga-Tippspiels wird mit 26 Punkten Tanja (Tani) Wuttig klar vor Stephan (Stephanilson) Daubenbüchel, der 23 Punkte ertippt. Dritter Sieger mit 22 Punkten wird Werner (frogeye33) Wandersee. Glückwunsch an die Gewinner! Die Tipp-Ergebnisse der Relegationsspiele sowie die Zusatzpunkte aus der Fragen-Beantwortung können im Gesamtklassement noch Veränderungen ergeben - lassen wir uns überraschen!


Bundesliga-Tippspiel

SC Freiburg - 1. FC Köln   4:1 (1:0)

Tagessieger: Rainer (themostbestrainer) Richerzhagen

 

Keine Geschenke für den 1. FC Köln - Die Geißböcke müssen weiter um den Klassenerhalt bangen. Durch die 1:4-Niederlage bei SC Freiburg ist für die Mannschaft von Trainer Frank Schaefer nur noch die Relegation möglich. So kommt es nächste Woche zum Fernduell mit Hertha BSC Berlin.

 

Zum spannenden Duell kommt es auch bald in unserem Bundesliga-Tippspiel. Am vorletzten Spieltag heißt der Tagessier Rainer (themostbestrainer) Richerzhagen. Er gewinnt mit 22 Punkten klar vor Walter (walter) Bäumler, der 18 Punkte ertippt. Dahinter auf Platz drei mit jeweils 17 Punkten tummeln sich gleich vier Mittipper, Robert (Heiro1410) Theissen, Volker (S04) Schulze, Werner (Puma) Müller und Dirk (Hennes) Wandersee. Herzlichen Glückwunsch! Auch wenn für die Geißböcke der Zug wohl abgefahren ist - die Relegationstipps nicht vergessen !


Klares Votum der Mitglieder

Einigkeit beim 1. FC Köln

Außerordentliche Mitgliederversammlung

 

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des 1. FC Köln am Montagabend, 23. April 2012, in der LANXESS arena in Köln-Deutz sprachen sich 91,4 Prozent der 4.279 anwesenden und stimmberechtigten FC-Mitglieder für den neuen Vorstand mit Präsident Werner Spinner und die Vizepräsidenten Markus Ritterbach und Harald „Toni“ Schumacher aus.

 

Man wurde das Gefühl nicht los, auf der falschen Veranstaltung zu sein. Soviel Struktur, Professionalität, dem Umgang und Respekt miteinander hat es auf einer FC-Versammlung lange nicht mehr gegeben. Danke dafür auch an Werner Wolf. Wir "Sülztalböcke" gratulieren herzlich und wünschen dem neuen Präsidium alles erdenklich Gute!


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - VfB Stuttgart  1:1 (0:0)

Tagessieger: Jonas (DerBeste) Schüttler

 

Nur ein Punkt für den 1. FC Köln - Im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart hat der 1. FC Köln wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt liegen gelassen. Trotz einer engagierten Leistung musste sich das Team von Trainer Frank Schaefer am Ende mit einem 1:1-Unentschieden begnügen.

 

Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel wird mit 25 Punkten Jonas (DerBeste) Schüttler knapp vor Jürgen (j.bilstein) Bilstein, der 24 Punkte ertippt. Dritter Sieger mit 21 Punkten wird Brigitte (B-Hörnchen) Wandersee. Herzlichen Glückwunsch!


Bundesliga-Tippspiel

Borussia Mönchengladbach - 1. FC Köln   3:0 (1:0)

Tagessieger: (Baerchen) und Michael (Supimick) Engels

 

Gladbach bestraft müden 1. FC Köln -Auch der Trainerwechsel hat dem 1. FC Köln kein Glück im Abstiegskampf gebracht. Im rheinischen Derby gegen Borussia Mönchengladbach kassierte die Mannschaft von Interimstrainer Frank Schaefer eine hoch verdiente 0:3-Pleite und war damit noch gut bedient.

 

Gemeinsame Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel mit jeweils 21 Punkten werden (Baerchen) und Michael (Supimick) Engels. Zweiter Sieger mit 20 Punkten wird Rainer (themostbestrainer) Richerzhagen vor Stephan (Stephanilson) Daubenbüchel, der 18 Punkte ertippt. Herzlichen Glückwunsch! 


Bundesliga-Tippspiel

1. FSV Mainz 05 - 1. FC Köln   4:0 (3:0)

Tagessieger: Volker (S04) Schulze

 

Geißböcke kollabieren erneut - Der 1. FC Köln ist von Mainz 05 in Grund und Boden gespielt worden. Bei der 0:4-Pleite präsentierte sich die Truppe von Trainer Stale Solbakken wie ein Absteiger. Es gibt aber auch gute Nachrichten: Berlin und Augsburg konnten auch nicht punkten.

 

Gepunktet aber hat Volker (S04) Schulze in unserem Bundesliga-Tippspiel. Er wird mit 27 Punkten Tagessieger vor Inge (IngeL) Leprich, die 24 Punkte ertippt. Dritter Sieger mit 23 Punkten wird Stephan (Stephanilson) Daubenbüchel. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! Es wird langsam spannend um den Sieg in der Gesamtwertung. Nur noch vier Spieltage, dann steht der Gesamtsieger fest. Schauen wir mal, wer sich am Ende durchsetzt!


Heute - Ostermontag, 09.04.2012

Radrennen "Rund um Köln"

Skoda Velodom Jedermann-  und Elite Profirennen

 

Der Ostermontag im Bergischen Land gehört traditionell dem Radsport. Auch wenn das Wetter heute nicht so richtig mitspielt - die 96. Auflage des Radklassikers "Rund um Köln" lockt wieder tausende Zuschauer an die Strecke. Die Teilnehmer des Skoda Velodom 100 Jedermann-Rennens über insgesamt 126,4 km werden in Haus Thal bereits gegen ca. 11:13 Uhr erwartet. Die Profis werden auf ihrer insgesamt 196,7 km langen Strecke Haus Thal voraussichtlich gegen 14:24 Uhr passieren. Sie haben dann schon 135,1 gefahrene Kilometer "in den Beinen", hier in Haus Thal beginnt das letzte Drittel dieses Rennens. Damit der Anstieg zum Weierberg für die Radprofis zu einem tollen Erlebnis wird, hoffen wir auf eure Unterstützung - natürlich wie immer im "Sülztalböcke-Outfit". Erlebt die Radsport-Elite hautnah - seit live mit dabei, wir freuen uns auf euch ! PS: Ihr werdet dabei weder verdursten noch verhungern - dafür sorgen wir! Vorstand Sülztalböcke Immekeppel


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - SV Werder Bremen  1:1 (1:1)

Tagessieger: Jürgen (j.bilstein) Bilstein

 

1. FC Köln tritt auf der Stelle - Der 1. FC Köln hat im Heimspiel gegen Werder Bremen im ausverkauften RheinEnergieStadion einen Befreiungsschlag verpasst, aber eine klare Leistungssteigerung erkennen lassen. Trotz des Punktgewinns belegt das Team von Trainer Stale Solbakken weiterhin den Relegationsplatz.

 

Stark gepunktet hat auch Jürgen (j.bilstein) Bilstein in unserem Bundesliga-Tippspiel. Er wird mit 32 Punkten klarer Tagessieger vor Markus (Odie) Strehlau, der mit 23 Punkten den zweiten Platz verteidigt. Knapp dahinter mit jeweils 22 Punkten folgen Herbert (hpg) Gerwers, (Winner) und Christian (christian88) Bäumler. Glückwunsch an die Gewinner!


Ostern 2012

Ein Osterspruch

Alles Gute, nur das Beste, gerade jetzt zum Osterfeste!

Möge es vor allen Dingen: Freude und Entspannung bringen!

 

Ostern ist die Gelegenheit, die kalte Jahreszeit hinter sich zu lassen und zuversichtlich auf den Rest des Jahres zu blicken. Wäre da nur nicht die prikäre Tabellensituation, in der sich der 1. FC Köln sechs Spieltage vor Saisonende befindet. In Anlehnung an Artikel 3 des Kölner Grundgesetzes "Et hät noch immer joot jejange" wünschen wir Euch trotzdem ein schönes Osterfest und ein erfolgreiches Jahr. Vorstand Sülztalböcke Immekeppel


Gelungene Veranstaltung

Mitgliederversammlung

Donnerstag, 05.04.2012, 19:30 Uhr | Sportklause Immekeppel

 

Am Donnerstag, den 05. April 2012, 19:30 Uhr fand in der "Sportklause" die neunte Mitgliederversammlung der "Sülztalböcke Immekeppel" statt. Insgesamt hatten sich zweiundsiebzig interessierte Sülztalböcke, darunter auch viele Neumitglieder, eingefunden um an der Versammlung als oberstes Cluborgan teilzunehmen. Wie immer vom Präsidenten Werner Hönen souverän geleitet standen in diesem Jahr mit Ausnahme der jährlichen Kassenprüferwahl keine Vorstandswahlen an. In seinem Jahresbericht geht Hönen ausführlich auf die chaotische Außendarstellung sowie die desaströse sportliche Entwicklung der Geißböcke ein. Positiv hingegen fällt sein Rückblick auf die gesellschaftlichen Veranstaltungen der Sülztalböcke aus - ein rundum gelungenes Jahr ohne negative Vorkommnisse wie bei anderen Fanclub-Organisationen. Das Protokoll wird in Kürze hier veröffentlicht.


Bundesliga-Tippspiel

FC Augsburg - 1. FC Köln   2:1 (2:1)

Tagessieger: Michael (Supimick) Engels

 

Geißböcke setzen Sturzflug fort - Die Lage des 1. FC Köln wird immer bedrohlicher. Durch die 1:2-Niederlage beim FC Augsburg rutscht der FC auf einen Relegationsplatz ab. Von Beginn an war der Auftritt der FC-Profis an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Stümperhafte Ballbehandlung, peinliche Frust-Fouls, null Laufbereitschaft und eine konsequente Zweikampfverweigerung prägten die FC-Leistung. Die Mannschaft schaffte es sogar, noch schlechter zu spielen als beim desolaten 1:6 gegen Dortmund in der Vorwoche.

 

Um so besser verlief der achtundzwanzigste Spieltag für Michael (Supimick) Engels. Er wird mit 22 Punkten Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel. Zweiter Sieger mit 20 Punkten wird Jürgen (j.bilstein) Bilstein vor Hermann (hermann) Geißler, der 19 Punkte ertippt. Herzlichen Glückwunsch !


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin

Tickets für das Freiburg-Spiel sichern!

Samstag, 28.04.2012, 15:30 Uhr  | SC Freiburg  - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 05.04.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 12.04.2012

Kontingentierung: 2 Karten pro Mitglied

Preise: Rolli: 8,00 €, Sitzplatz Kat. 1: 35,20 €, Sitzplatz Kat. 2: 33,00 €, Stehplatz erm.: 9,90 €, Stehplatz: 12,10 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel

1. FC Köln - Borussia Dortmund   1:6 (1:1)

Tagessieger: Stephan (Stephanilson) Daubenbüchel

 

Im Sturzflug Richtung Zweite Liga - Der FC blamiert sich am Sonntag gegen Meister und Titelverteidiger Borussia Dortmund bis auf die Knochen. 1:6 endet das Debakel, fünf Stück gab es allein in der zweiten Halbzeit. Die Geißböcke befinden sich nach der deftigen Pleite gegen Dortmund in einer bedenklichen Verfassung. Und besonders irritierend dabei ist: Nicht nur der Gegner und die 50.000 Zuschauer waren verwundert über das Auftreten der Kölner. Nein, angeblich auch die FC-Spieler selbst.

 

Sicher aufgetreten dagegen ist Stephan (Stephanilson) Daubenbüchel in unserem Bundesliga-Tippspiel. Er wird mit 22 Punkten klarer Tagessieger vor Andreas (Groschen) Zehnpfennig, Andreas (iner_kaffeebud) Esch, Michael (Supimick) Engels und Renate (nero) Strehlau, die jeweils 19 Punkte ertippen. Dritter Sieger mit 18 Punkten wird Peter (Borusse) Gierlich mit 18 Punkten. Glückwunsch an die Gewinner! 


Vorschau: Samstag, 09. Juni 2012

Sommerfest der Aueler Karnevalsfreunde

"Einmol Prinz zu sinn"

 

Die Aueler Karnevalsfreunde feiern am Samstag, den 09. Juni 2012 ab 15:00 Uhr an der Volkshochschule in Untereschbach ihr Sommerfest. Geboten wird neben guter Musik, Getränken, Kuchen, kalten und warmen Speisen auch eine Tombola mit tollen Preisen.

 

Für alle Fussballfreunde: Um 20:45 Uhr bestreitet die deutsche Nationalelf ihr erstes EM-Spiel gegen Portugal - natürlich ist für eine Großbildleinwand gesorgt! Die Aueler Karnevalsfreunde freuen sich, wenn ihr Sommerfest ein Fest für das ganze Sülztal werden würde. Übrigens: Die Aueler stellen in der kommenden Session das Sülztaldreigestirn 2012/2013! Der Erlös aus dem Fest dient der Finanzierung dieses tollen „Schmölzjes“. Da sind wir "Sülztalböcke" doch dabei - oder? Nähere Informationen erhaltet ihr in den nächsten Wochen.


Bundesliga-Tippspiel

Hannover 96 - 1. FC Köln   4:1 (1:1)

Tagessieger: Felix (Poldi) Schnepper

 

Hannover bestraft sorglosen 1. FC Köln - Der 1. FC Köln hat es verpasst, einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt in der Bundesliga zu machen. Gegen Hannover 96 ließ das Team von Trainer Stale Solbakken zahlreiche Torchancen ungenutzt und musste sich am Ende mit 1:4 geschlagen geben.

 

Nicht geschlagen gibt sich Felix (Poldi) Schnepper, der mit 28 Punkten Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel wird und damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernimmt. Tageszweite mit 26 Punkten wird Tanja (Tani) Wuttig vor (Winner) und Volker (S04) Schulze, die jeweils 22 Punkte ertippen. Glückwunsch an die Gewinner!

 


Hennes go to Afghanistan
Weihnachten 2011

Erste Bilder aus Hazrat e Sultan

 

Erinnert ihr euch noch? Wir haben Mitte November gemeinsam mit dem 1. FC Köln einige Weihnachtsgeschenke auf den Weg gebracht. Sie sind alle gut angekommen und haben internationale Besitzer gefunden. Hier die ersten Bilder!


Bundesliga-Tippspiel
1. FC Köln - Hertha BSC Berlin   1:0 (1:0)

Tagessieger: (Palme) und Werner (Frogeye33) Wandersee

 

Befreiungsschlag für den 1. FC Köln - Der 1. FC Köln hat den ersten Heimsieg des Jahres perfekt gemacht. In einer turbulenten Partie erkämpfte sich der FC einen 1:0-Erfolg über Hertha BSC Berlin. Für Unmut sorgte der zweifelhafte Platzverweis von Lukas Podolski.

 

Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel werden mit jeweils 21 Punkten (Palme) und Werner (Frogeye33) Wandersee. Den zweiten Platz mit jeweils 18 Punkten teilen sich Werner (Lanzarote) Hüppe und Markus (Markus) Strehlau. Dritte Sieger mit jeweils 17 Punkten werden Renate (nero) Strehlau und Matthias (Schneppi) Schnepper. Herzlichen Glückwunsch!


Mitglieder-Beitragseinzug

Ein Dankeschön des Kassierers

Reibungslose Abwicklung


Wir sind mächtig stolz auf Euch - der Einzug der Mitgliederbeiträge ist wieder einwandfrei gelaufen. Danke für Eure Informationen im Vorfeld, wenn sich eine Bankverbindung geändert hat oder sonstige Dinge gegen einen Einzug gesprochen haben. Dass bei der Vielzahl der Einzüge vereinzelt auch mal ein Rückläufer dabei ist, liegt in der Natur der Sache.

 

Übrigens: Das war der voraussichtlich letzte Beitragseinzug im Einzugsermächtigungsverfahren. Die Voraussetzungen für den Umstieg auf das Sepa-Basis-Lastschriftverfahren haben wir mit Beantragung der eindeutigen Gläubiger-ID bei der Bundesbank bereits geschaffen. Keine Angst - für Euch als Zahlungspflichtiger ändert sich so gut wie nichts, eure alte Einzugsermächtigung besitzt weiterhin Gültigkeit. Falls ihr jedoch selber einen Verein verwaltet oder selber Lastschrifteinzüge bei eurer Bank einreicht, ist der Umstieg auf das neue Verfahren demnächst auch für euch Pflicht. Wenn ihr Fragen dazu habt, meldet euch bitte. Wir helfen euch gerne weiter.


Auf der Heimreise
FC-Hooligans attackieren Gladbach-Fans
Kommentar

 

Zugegeben - eine bunte, kreative und laute Fankultur, die auch selbstregulierend tätig werden kann, braucht Freiheit. Zugeständnisse wurden aber in der Vergangenheit zur Genüge gemacht, die Zeit der „Verarschung“ oder „Nachsicht“ muss jetzt vorbei  sein. Für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) ist das Verbot von Pyrotechnik in Fußballstadien nicht verhandelbar. Rund achtzig Prozent der Stadionbesucher unterstützen dieses Verbot und fordern eine harte Bestrafung bei Zuwiderhandlung. Nachfolgend einige aktuelle Ausschnitte aus den Bildergalerien der Boyz Köln 2001, Coloniacs und Wilden Horde:

 


Solange Bilder dieser Art weiterhin veröffentlicht werden, sprechen wir den verantwortlichen Personen der involvierten Gruppierungen jegliche rechtsstaatliche Verantwortung ab. Angefangen mit der Nichtbeachtung des Pyro-Verbotes, den gewalttätigen Übergriffen in Österreich und nach dem Bayern Spiel erreicht die Gewalt der FC-Chaoten jetzt auf der Autobahn neue, traurige Dimensionen. Da in den Gruppierungen keine Selbstregulierung erkennbar ist, ist das Aussprechen bundesweiter Stadionverbote sowie die Einleitung von Vereinsausschlussverfahren gegen beteiligte Mittäter nicht mehr ausreichend. Der Klub muss seine bisherige Strategie im Umgang mit den Ultras verändern – in Richtung Repression. Dabei ist notfalls auch kollektive Bestrafung nötig. Der nächste Schritt kann nur ein Ausschluss der als gewalttätig bekannten Ultra-Vereinigungen aus dem Verein sein. Das gleiche gilt für Verbände, denen diese Gruppierungen angehören - angefangen beim Dachverband der aktiven Fans Köln bis hin zur Vereinigung ProFans. Kriminelle Aktionen sind in jedem Fall "Wasser auf die Mühlen" der Hardliner bei Polizei und Politik und schaden insofern nicht nur den Angegriffenen, sondern letztlich der gesamten friedlichen Fußballszene in Deutschland. In Frankreich wurden nach dem Tod eines Menschen extreme Grenzen überschritten. Der Staat hat reagiert und vorletzte Woche sieben Ultra-Gruppierungen verboten. Verboten wurde auch das öffentliche zur Schau stellen jeglicher Symbole der genannten Gruppen, weitere Zusammentreffen und gemeinsame Auftritte der Gruppenangehörigen und die Gründung von Nachfolgegruppen. Wollen wir warten, bis der Staat reagiert ?


FC-Spielplan
Spieltage 28 - 32 terminiert
Sonntags in Mönchengladbach

 

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Montag, 5. März 2012, die Spieltage 28 bis 32 der Bundesliga-Saison 2011|2012 zeitgenau terminiert. Da die beiden letzten Spieltage der Saison standardisiert samstags um 15.30 Uhr angepfiffen werden, stehen somit alle Spielansetzungen bis Saisonende fest. Der FC spielt fünf Mal samstags, und absolviert ein Sonntagsspiel sowie ein Spiel am Dienstagabend. Das Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 wird am Dienstag, 10. April 2012, um 20 Uhr angepfiffen; das Derby bei Borussia Mönchengladbach findet am Sonntag, 15. April 2012 um 15.30 Uhr statt. Die FC-Spiele im Überblick:

 

28. Spieltag | Samstag, 31. März 2012, 15.30 Uhr, FC Augsburg - 1. FC Köln

29. Spieltag | Samstag, 7. April 2012, 15.30 Uhr, 1. FC Köln - SV Werder Bremen

30. Spieltag | Dienstag, 10. April 2012, 20 Uhr, 1. FSV Mainz 05 - 1. FC Köln

31. Spieltag | Sonntag, 15. April 2012, 15.30 Uhr, Borussia Mönchengladbach - 1. FC Köln

32. Spieltag | Samstag, 21. April 2012, 15.30 Uhr, 1. FC Köln - VfB Stuttgart

33. Spieltag | Samstag, 28. April 2012, 15.30 Uhr, SC Freiburg - 1. FC Köln

34. Spieltag | Samstag, 5. Mai 2012, 15.30 Uhr, 1. FC Köln - FC Bayern München


Bundesliga-Tippspiel
TSG 1899 Hoffenheim - 1. FC Köln   1:1 (1:0)

Tagessieger: Thomas (escort1984) Wandersee

 

Podolski stoppt den freien Fall - Der 1. FC Köln hat nach drei Pleiten in Folge wieder einen Punkt in der Bundesliga gewonnen. Dank des Ausgleichstreffers von Lukas Podolski erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer Stale Solbakken ein Remis bei der TSG Hoffenheim.

 

Ein schwer zu tippender Spieltag! Vor den beiden Sonntagspielen gab es gleich elf Mittipper, die keinen einzigen Punkt aus sieben Bundesliga-Partien auf ihrem Konto verbuchen konnten, darunter auch die beiden Führenden in der Gesamtwertung. Wer also diesen Tippspieltag gewinnt, hat entweder bewusst gegen den Trend getippt oder hat von Fußball wenig Ahnung. Tagessieger mit 16 Punkten wird Thomas (escort1984) Wandersee vor (Winner) der auf 13 Zähler kommt. Tagesdritte werden Herbert (hpg) Gerwers, Werner (Lanzarote) Hüppe und Brigitte (B-Hörnchen) Wandersee mit jeweils 12 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin
Tickets für das Bremen und Stuttgart-Spiel sichern!
07.-08.04.2012 / noch nicht taggenau terminiert  | 1. FC Köln - SV Werder Bremen

20.-22.04.2012 / noch nicht taggenau terminiert  | 1. FC Köln - VfB Stuttgart

 

Mitgliedervorverkauf: ab Dienstag, 28.02.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 13.03.2012

Kontingentierung: keine. Preise:

 

 

Unsere clubeigenen Dauerkarten bestellt ihr wie immer über unseren Präsidenten Werner Hönen. Sollten diese bereits alle vergeben sein, bestellen wir zusätzliche Tageskarten nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und preiswerte Karten bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel
1. FC Köln - Bayer 04 Leverkusen   0:2 (0:1)

Tagessieger: Jonas (DerBeste) Schüttler

 

Klare Derbypleite für den 1. FC Köln - Auch Rückkehrer Lukas Podolski konnte die Talfahrt des 1. FC Köln nicht stoppen. Im Derby gegen Bayer Leverkusen setzte es für die Mannschaft von Trainer Stale Solbakken eine 0:2-Pleite. Der Sieg der Leverkusener war hochverdient, die Revanche für das 1:4 aus dem Hinspiel ist gelungen.

 

Gelungen ist erneut Jonas (DerBeste) Schüttler der vierte Tagessieg in unserem Bundesliga-Tippspiel. Er wird mit 19 Punkten Tagessieger vor Simon (DerGeißbock) Schüttler, der 18 Punkte ertippt. Lange nicht mitgetippt - Matthias (Schneppi) Schnepper wird mit 17 Punkten auf Anhieb Tagesdritter. Herzlichen Glückwunsch!


Ankündigung Mitglieder-Beitragseinzug

Kontoanrufprüfung

Bitte Änderungen der Bankverbindung mitteilen!


In gut einer Woche (01.03.2012) ziehen wir die Mitgliedsbeiträge für das laufende Geschäftsjahr ein. Meldet Euch bitte, falls sich Eure Bankverbindung gegenüber dem Vorjahr geändert hat oder andere Gründe gegen einen Einzug sprechen. Jede Rücklastschrift wird von der zurückgebenden Bank mit 3,00 Euro bepreist. Danke für Eure Rückmeldungen!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin
Tickets für das Mainz-Spiel sichern!

Die. 10.04. / Mi. 11.04.2012 / noch nicht taggenau terminiert  | 1. FSV Mainz 05  - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 08.03.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 15.03.2012

Kontingentierung: 4 Karten pro Mitglied

Preise: Rolli: 8,00 €, Sitzplatz Bl. I/H: 30,80 €, Stehplatz erm.: 11,55 €, Stehplatz: 13,75 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel
1. FC Nürnberg - 1. FC Köln   2:1 (1:0)

Tagessieger: Jonas (DerBeste) Schüttler

 

FC mit voller Wucht in die Krise - Die 1:2-Niederlage des 1. FC Köln gegen Nürnberg zeigte viele Schwachstellen der Elf von Stale Solbakken auf. Der FC bot eine grausige Auswärtsleistung. In Nürnberg trafen sich zwei ängstliche Mannschaften ohne Ideen, von diesen beiden schwachen Teams stellten die Kölner die deutlich schlechtere Elf. Es wird spannend wie es weiter geht, nicht nur auf dem Platz.

 

Spannend bleibt es auch in unserem Bundesliga-Tippspiel. Tagessieger mit 22 Punkten wird Jonas (DerBeste) Schüttler knapp vor Kathie (Kathie) Hüppe und Andreas (Groschen) Zehnpfennig, die beide jeweils 21 Punkte ertippen. Dritter Sieger mit 20 Punkten wird Michael (Supimick) Engels. Glückwunsch an die Gewinner.


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin
Tickets für das Dortmund-Spiel sichern!
Sonntag, 25.03.2012, 17:30 Uhr | 1. FC Köln - Borussia Dortmund

 

Mitgliedervorverkauf: ab Dienstag, 21.02.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 06.03.2012

Kontingentierung: 4 Karten je Mitglied, Preise:

 

Unsere clubeigenen Dauerkarten bestellt ihr wie immer über unseren Präsidenten Werner Hönen. Sollten diese bereits alle vergeben sein, bestellen wir zusätzliche Tageskarten nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und preiswerte Karten bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel
1. FC Köln - Hamburger SV   0:1 (0:0)

Tagessieger: Michael (Psycho) Schnepper

 

Spätes Tor schockt den 1. FC Köln - Die Anhänger des 1. FC Köln müssen weiter auf den ersten Heimsieg des Jahres warten. Durch einen Gegentreffer unmittelbar vor dem Ende verlor die Mannschaft von Trainer Stale Solbakken knapp mit 0:1 gegen den Hamburger SV.

 

Alleine elf Punkte aus den letzten beiden Spielen - Michael (Psycho) Schnepper wird mit 27 Punkten verdienter Tagessieger in unserem Bundesliga-Tippspiel. Den zweiten Platz mit jeweils 25 Punkten teilen sich (baerchen) und Dirk (Hennes) Wandersee, Jonas (DerBeste) Schüttler wird mit 23 Punkte Tagesdritter. Herzlichen Glückwunsch!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin
Tickets für das Augsburg-Spiel sichern!

30.03.2012 - 01.04.2012 (noch nicht taggenau terminiert)  | FCA Augsburg  - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 23.02.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 01.03.2012

Kontingentierung: keine

Preise: Rolli: 13,00 €, Sitz Sichtbehindert: 19,80 €, Sitzplatz: 25,30 €, Stehplatz: 14,30 €, Stehplatz erm.: 12,10 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin
Tickets für das Hannover-Spiel sichern!

Sonntag, 18.03.2012  | Hannover 96  - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 15.02.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 23.02.2012

Kontingentierung: keine

Preise: Rolli: 12,00 €,Sitzplatz: 24,20 €, Stehplatz: 14,30 €, Stehplatz erm.: 9,90 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Vorankündigung

Mitgliederversammlung

Donnerstag, 05.04.2012, 19:30 Uhr | Sportklause Immekeppel

 

Bitte um Terminvormerkung - Am Donnerstag, den 05.04.2012, 19:30 Uhr findet in der "Sportklause" unsere neunte Mitgliederversammlung statt. Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis zum 28.03.2012 schriftlich an den Präsidenten der Sülztalböcke Immekeppel, Werner Hönen, Kielsberg 8, 51491 Overath, zu richten. Änderungswünsche zur Tagesordnung können auch noch zu Beginn der Versammlung geäußert werden. Tagesordnung:

 

TOP 01: Eröffnung und Begrüßung

TOP 02: Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit

TOP 03: Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 20.04.11

TOP 04: Kassenbericht des Geschäftsjahres 2011

TOP 05: Bericht der Kassenprüfer

TOP 06: Entlastung des Kassierers

TOP 07: Neuwahl eines Kassenprüfers

TOP 08: Bericht des Präsidenten

TOP 09: Dauerkarten - Rück- und Ausblick Saison 2011/2012/2013

TOP 10: Ausblick: 10 Jahre Sülztalböcke

TOP 11: Verschiedenes

 

Wie in jedem Jahr stehen 100 l Freibier bereit. Vom Fassanstich bis zum Leeren des letzten Tropfens werden auch alle alkoholfreien Getränke wie Cola/Limo/Wasser kostenfrei abgegeben. Lediglich der Verzehr geht an diesem Abend zu Deinen Lasten. Im Laufe des Abends werden wir unter den anwesenden Mitgliedern einige Überraschungsgeschenke verlosen. Vorstand Sülztalböcke Immekeppel 


Bundesliga-Tippspiel
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Köln   0:1 (0:0)

Tagessieger: Markus (Markus) Strehlau

 

1. FC Köln meldet sich zurück - Der 1. FC Köln hat den ersten Sieg des Jahres 2012 eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Stale Solbakken konnte in Überzahl und nach dreiundzwanzig sieglosen Jahren den 1. FC Kaiserslautern auf dem Betzenberg mit 1:0 niederringen.

 

Niedergerungen hat an diesem Spieltag auch Markus (Markus) Strehlau die gesamte Tipp-Konkurrenz. Mit 11 Punkten allein aus den letzten beiden Sonntagspielen wird er mit insgesamt 24 Punkten klarer Tagessieger vor Bernhard (DerLindlarer) Kierdorf, der 22 Punkte ertippt. Den dritten Platz mit jeweils 20 Punkten teilen sich Robert (heiro1410) Theisen und Werner (Frogeye33) Wandersee. Herzlichen Glückwunsch! Übrigens: Ein Spieltag ohne Heimsieger gab es in der Bundesliga erst fünf mal!


Bundesliga-Tippspiel
1. FC Köln - FC Schalke 04   1:4 (1:0)

Tagessieger: Jonas (DerBeste) Schüttler

 

Bittere Lektion für den 1. FC Köln - Der Fehlstart des 1. FC Köln in die Rückrunde ist perfekt. Nach der unglücklichen Niederlage beim VfL Wolfsburg verspielte die Mannschaft von Trainer Stale Solbakken am Samstagabend eine Führung gegen Schalke 04 und verlor am Ende deutlich und verdient.

 

Verdient gewonnen im Bundesliga-Tippspiel der Sülztalböcke hat Jonas (DerBeste) Schüttler. Er wird mit 32 Punkten klarer Tagessieger vor Peter (Borusse) Gierlich, der 31 Punkte ertippt. Dritter Sieger mit 29 Punkten wird Hermann (hermann) Geissler. Glückwunsch an die Gewinner!


Aus der Feder von Ralf Friedrichs
Neulich im Geißbockheim - History

Geheimes FC-Archiv bringt Sensationen ans Licht

 

Über das Buch: Sensationen über den 1. FC Köln werden aufgedeckt. Und Skandale. Woher man davon weiß? Aus dem geheimen Archiv des FC, welches in etwa 10 Jahren freigelegt werden wird - zumindest im Buch "Neulich im Geißbockheim - History". Lukas Podolski ist Präsident des 1. FC Kölns. Gut. Lothar Matthäus sollte zum 1. FC Köln. Nicht für alle gut. Und der DFB hasst den 1. FC Köln. Schlecht. Woher man dies weiß? Aus dem geheimen Archiv des FC, welches in etwa 10 Jahren zufällig bei Bauarbeiten am Geißbockheim freigelegt werden wird.

Einen solchen Blick in die zukünftige, irreale Vergangenheit des Fußballvereins am Rhein wirft Autor Ralf Friedrichs in seinem Buch "Neulich im Geißbockheim - History". Und er weiß schon jetzt, was in der Zukunft aufgedeckt wird. Denn Berge von Akten bringen neben den geheimen Tagebüchern des Christoph Daum unter anderem auch ans Licht, wo die Millionen aus dem Transfer Thomas Häßlers geblieben sind und warum Wolfgang Overath wirklich als Präsident zurückgetreten ist. Die Tageszeitung „Exzess“ wird sich die Rechte sichern und das ganze Archiv Stück für Stück auswerten!

"Neulich im Geißbockheim - History" ist eine Fortsetzung der beiden Bücher "Neulich im Geißbockheim", die aus der Feder Friedrichs' stammen. Wie in diesen Satiren nimmt Friedrichs auch diesmal kein Blatt vor den Mund, nimmt den Bundesligisten gehörig auf die Schippe und viele seiner Akteure aufs Korn. Dies sowohl in Dialogform als auch in Form fiktiver Tagebucheinträge und Briefe. Lachgarantie? Aber klar!

 

Wenn ihr jetzt schon den neuen Band „Neulich im Geißbockheim – History“ die wahre Geschichte des 1. FC Köln lesen wollt, fast zehn Jahre bevor sie offiziell ans Licht kommen wird, meldet euch bei uns oder schickt uns eine Mail. Das Buch kostet im Laden 9,90 Euro. Abhängig von der Anzahl unserer Bestellung erhalten wir einen Nachlass von bis zu 50 % ! Also Leute - legt los !


Vorankündigung

Mitgliederversammlung

Donnerstag, 05.04.2012, 19:30 Uhr | Sportklause Immekeppel

 

Bitte um Terminvormerkung - Tagesordnung, Beginn, Ablauf etc. werden in Kürze veröffentlicht, sobald alle Rahmenbedingungen verbindlich feststehen. Vorstand Sülztalböcke Immekeppel


Vorschau | Ostermontag, 09.04.2012
Radrennen "Rund um Köln"

Skoda Velodom Jedermann-  und Elite Profirennen

 

Der Ostermontag im Bergischen Land gehört traditionell dem Radsport. Die 96. Auflage des Radklassikers "Rund um Köln" lockt auch am 09. April 2012 wieder tausende Zuschauer an die Strecke. Auch wenn sich die Streckenführung gegenüber dem Vorjahr erheblich geändert hat - Immekeppel (Haus Thal) und der Anstieg zum Weierberg sind weiterhin Teil der anspruchsvollen Streckenführung. Die Teilnehmer des Skoda Velodom 100 Jedermann-Rennens über insgesamt 126,4 km werden hier bereits gegen ca. 11:13 Uhr erwartet. Die Profis werden auf ihrer insgesamt 196,7 km langen Strecke Haus Thal voraussichtlich gegen 14:24 Uhr passieren. Sie haben jetzt schon 135,1 gefahrene Kilometer "in den Beinen", hier in Haus Thal beginnt das letzte Drittel dieses Rennens.

 

Damit der Anstieg zum Weierberg für die Radprofis zu einem tollen Erlebnis wird, hoffen wir auf eure Unterstützung - natürlich wie immer im "Sülztalböcke-Outfit". Erlebt die Radsport-Elite hautnah - seit live mit dabei, wir freuen uns auf euch ! PS: Ihr werdet dabei weder verdursten noch verhungern - dafür sorgen wir! Vorstand Sülztalböcke Immekeppel


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin
Tickets für das Hoffenheim-Spiel sichern!

Sonntag, 04.03.2012  | TSG Hoffenheim  - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 02.02.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 09.02.12

Kontingentierung: keine

Preise: Rolli: 12,00 €, Sitz Sichtbehindert: 24,20 €, Sitzplatz: 28,60 €, Stehplatz: 13,20 €, Stehplatz erm.: 12,10 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel
VfL Wolfsburg - 1. FC Köln   1:0 (0:0)

Tagessieger: Felix (Poldi) Schnepper

 

Keine Punkte beim Rückrundenauftakt - Der 1. FC Köln hat den Rückrundenauftakt in der Bundesliga in den Sand gesetzt. Beim VfL Wolfsburg vergab das Team von Trainer Stale Solbakken zahlreiche Torchancen und musste sich am Ende mit 0:1 unglücklich geschlagen geben.

 

Nicht geschlagen gegeben hat sich Felix (Poldi) Schnepper beim Bundesliga-Tippspiel. Er wird mit 21 Punkten Tagessieger vor Volker (S04) Schulze, Walter (walter) Bäumler und Hermann (hermann) Geissler, die jeweils 19 Punkte ertippen. Den dritten Platz teilen sich Robert (heiro1410) Theissen und (Winner) mit jeweils 18 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin
Tickets für das Nürnberg-Spiel sichern!

Karnevalssamstag, 18.02.2012  | 1. FC Nürnberg  - 1. FC Köln

 

Mitgliedervorverkauf: ab Donnerstag, 19.01.2012, 08:00 Uhr
Der Vorverkauf für FanClubs und Dauerkarteninhaber startet, je nach Verfügbarkeit der Tickets, am 26.01.12

Kontingentierung: 4 Karten je Mitglied

Preise: Rolli: 6,00 €, Sitz Bl. 25C: 25,30 €, Stehplatz: 14,30 €, Stehplatz erm.: 13,20 €

 

Wir bestellen Tageskarten für Auswärtsspiele nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und eine preiswerte Karte bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


FC-Spielplan
Spieltage 22 - 27 terminiert
Karnevalssamstag in Nürnberg

 

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Freitag, 13. Januar 2012, die Spieltage 22 bis 27 der Bundesliga-Saison 2011|2012 zeitgenau terminiert. Für den FC stehen drei Samstagsspiele und drei Sonntagsspiele auf dem Programm. Am Karnevalssamstag spielt der FC um 15.30 Uhr beim 1. FC Nürnberg. Das Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen findet am Samstag, 25. Februar 2012, um 15.30 Uhr statt; das Heimspiel gegen Borussia Dortmund wird sonntags um 17.30 Uhr angepfiffen. Die FC-Spiele im Überblick:

 

22. Spieltag | Samstag, 18. Februar 2012, 15.30 Uhr, 1. FC Nürnberg - 1. FC Köln

23. Spieltag | Samstag, 25. Februar 2012, 15.30 Uhr, 1. FC Köln - Bayer 04 Leverkusen

24. Spieltag | Sonntag, 4. März 2012, 17.30 Uhr, TSG Hoffenheim - 1. FC Köln

25. Spieltag | Samstag, 10. März 2012, 15.30 Uhr, 1. FC Köln - Hertha BSC 

26. Spieltag | Sonntag, 18. März 2012, 17.30 Uhr, Hannover 96 - 1. FC Köln

27. Spieltag | Sonntag, 25. März 2012, 17.30 Uhr, 1. FC Köln - Borussia Dortmund


Tageskarten - Neuer Vorverkaufstermin
Tickets für das Berlin-Spiel sichern!
Samstag, 10.03.2012, 15:30 Uhr | 1. FC Köln - Hertha BSC Berlin

 

Mitgliedervorverkauf: ab Dienstag, 17.01.2012, 08:00 Uhr
Freier Vorverkauf: voraussichtlich ab 31.01.2011, Kontingentierung: keine, Preise: je nach Platzwahl

 

Unsere clubeigenen Dauerkarten bestellt ihr wie immer über unseren Präsidenten Werner Hönen. Sollten diese bereits alle vergeben sein, bestellen wir zusätzliche Tageskarten nur noch auf Vorbestellung. Einen guten Sitzplatz und preiswerte Karten bekommt nur derjenige, der sich so schnell wie möglich vor dem offiziellen Mitgliedervorverkauf bei uns meldet und seine Kartenbestellung verbindlich unter info@suelztalboecke.de ordert.


Bundesliga-Tippspiel
Tippabgabe nicht vergessen
Rückrunde startet am 20.01.2012

Die Rückrundensaison startet in Kürze. Denkt bitte an Eure rechtzeitige Tippabgabe! Für viele Tippspiel-Teilnehmer ist noch alles drin, obwohl die Tippabgabe bei Spielen mit Kölner Beteiligung nicht einfacher geworden ist. Hinweise für neue Mittipper:

 

Die Neuanmeldung ist super einfach. Über den Button "tippspiel" gelangst Du auf die kicktipp-Seite. Dort klickst Du nur auf den Button "Mitglied werden" und wirst automatisch durch die Anmeldung geführt. Wenn Deine Anmeldung erfolgreich war, bekommst Du zur Bestätigung Deine Zugangsdaten automatisch per E-Mail zugesandt. Deine E-Mail Adresse sowie Dein persönliches Passwort kannst Du jederzeit unter "Persönliche Einstellungen" ändern. Informationen zu den Spielregeln dieser Tipprunde erhältst Du unter "Spielregeln". Alles andere zur Tippabgabe erklärt sich automatisch aus dem Menü. Viel Spaß beim Mittippen!


Neues Sülztalböcke-Mitglied
Elias (Hennes der II.)
Nachwuchs bei Kristina und Thomas Wandersee

 

Vom Geburtstermin eigentlich als Christkind ausgerechnet - am Freitag, den 06. Januar 2012 wurde etwas verspätet das letzte aber wichtigste Geschenk ausgepackt! Danke an alle, die seit dem 24. Dezember gemeinsam mit der kleinen Familie und den Großeltern auf die süße Überraschung gewartet haben.

 

Geburtstag
: 06. Januar 2012
Uhrzeit
: 14:34 Uhr
Gewicht
: 4.240 Gramm
Größe
: 53 cm
Haare
: blond
            Gesundheitszustand
: 1a
Mutter
: wohlauf, glücklich
Vater
: erschöpft, fürsorglich
Bruder Noah : weiss noch nicht so richtig, was alles auf ihn zukommt
Oma
: stolz, erleichert, happy
Opa
: wieder nüchtern
Mitgliedsnummer : 273
Mitglied seit : 06. Januar 2012

 


Bundesliga-Tippspiel
Who ist Who
Nicknames | Namen und Hintergrundinformationen

 

Bald ist die Winterpause vorbei. Nachfolgend haben wir die Nicknames unseres Tippspiels aktualisiert und analysiert. Damit ihr wisst, wer gerade vorne liegt oder wieder mal vergeigt hat - hier die Namen und einige Hintergrundinformationen über unsere Mittipper:

 

....
 Baerchen 
??? Dieses Jahr wieder mit dabei
B-Hoernchen 
Brigitte Wandersee - mein bestes Stück
Borusse 
Borussenfan Peter Gierlich
cabo17 
Im Vorjahr wieder mit oben - Carsten Bosbach
christian88 
Christian Bäumler hat seinen Platz im RES in Block S16
DerBeste 
Gut getippt - Jonas Schüttler
DerLindlarer 
Woher mag er kommen? Bernhard Kierdorf
Escort1984 
Wird wieder Vater eines Sülztalbocks - Thomas Wandersee
Freddy 
Student - Freddy Cürten
frogeye33 
Werner Wandersee - Bald wieder Opa von Escort1984
Geissbock 
Simon Schüttler - viel Spaß beim Mittippen!
Groschen 
Mein netter Nachbar Andreas Zehnpfennig
 Groschen2  ??? Die Tochter meines Nachbarn?
heiro1410 
Robert Theissen, Musiker aus Wegberg
helwut 
Helmut Wuttig, der Spanferkelkönig
Hennes 
Ein treuer Mittipper - Dirk Wandersee
henry0311 
??? immer noch keine Info
hermann 
Hermann Geissler aus Frechen
Hoenen 
Präsident der Sülztalböcke Werner Hönen
hpg 
Unser alter Mittipper Herbert (Peter) Gerwers
Immekeppel 
Unser Mitglied - Andreas Löderich
iner_Kaffeebud  Andreas Esch aus Oberauel
IngeL 
Inge Leprich - treuer FC-Fan
j.bilstein 
Jürgen Bilstein - mein Sitznachbar im RES
Kathie 
Kathie Hüppe - tippt jetzt selber!
Lanzarote 
Werner Hüppe - muss jetzt selber tippen!
lingo55 
Von Anfang an dabei - Uwe Strehlau
Markus 
Markus Strehlau, Sohn von lingo55 und nero
Marktschreier  ??? noch keine Info
nero 
Renate Strehlau, verheiratet mit lingo55
Odie 
Martin Strehlau, ebenfalls Sohn von lingo55 und nero
Palme 
??? keine Daten vorhanden
Poldi 
Auch aus dem Schnepper-Clan - Felix Schnepper
Psycho 
Michael Schnepper - hat etwas etwas nachgelassen
Puma 
Werner Müller - ist wieder am kommen
pummel 
Unser ehemaliger Vereinswirt -  Marco Schulze
 Raistlin 
??? neu dabei !
S04 
Wieder dabei - Volker Schulze
schwippi 
Unser Tippspiel-Administrator Marcus Schwippert
Sera  ??? noch keine Info
Sophie 
??? neu dabei !
Spezialist 
Vater von Jonas - Gregor Schüttler
stephanilson 
Stephan Daubenbüchel aus Obersteeg-Melessen
Supimick 
Beim letzten Tippspiel erneut versagt - Michael Engels
Tani 
Tanja Wuttig - Tochter meines Bruders
 themostbestrainer  Rainer Richerzhagen - hat doch Ahnung vom Fußball
 Walter  Walter Bäumler
Winner 
??? wieder mit dabei

 


Chinesisches Jahreshoroskop

2012 - Zweitausendzwölf

Lasst die Funken sprühen

 

Wir dürfen uns freuen: 2012 ist das Jahr des Wasser-Drachen. In Asien glt der Drache als großer Glücksbringer! Im vergangenen Jahr des Hasen haben wir und der 1. FC Köln viel darüber gelernt, wie wichtig es ist, in kritischen Zeiten füreinander da zu sein. Jetzt herrscht wieder Aufbruchsstimmung. Es erwarten uns aufregende Zeiten, und wir sind aufgefordert, die Ärmel hochzukrempeln und ehrgeizige Projekte in Angriff zu nehmen. Der Durchbruch, von dem wir träumen, ist jetzt möglich! Klappern gehört zum Geschäft, besonders in diesem Jahr: Wer in großen Maßstäben denkt und sich gern präsentiert, hat nun Rückenwind. Hört sich doch gut an - oder ???

 

 

Weiter
Besucherzähler:
0058456
Top | info@suelztalboecke.de